Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

200.000 Besucher erwartet

Grüne Woche bleibt Besuchermagnet

Datum: 23.01.2019
Rubrik: Wirtschaft

Berlin/Neubrandenburg. In der Mecklenburg-Vorpommern Halle auf der Grünen Woche wird am Donnerstag der 200.000 Besucher erwartet. „Unsere Halle rangiert wie in den Vorjahren weit oben in der Gunst der Grüne-Woche-Besucher. Bei uns gibt es hochwertiges Essen, vielfältige Tourismusangebote und gute Stimmung“, erklärte MVs Landwirtschaftsminister Till Backhaus. Am Dienstag überzeugte sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze bei einem Imbiss am Stand der Müritzfischer von den Besonderheiten des Landes.

70 Aussteller präsentieren sich und ihre Produkte auf rund 1800 Quadratmetern in der Halle 5.2b, darunter neben Produzenten von Fleisch- und Wurstspezialitäten, von Backwerk, Eis, Bier oder Sanddornprodukten auch eine Rösterei, Restaurants, eine Möbelmanufaktur, dazu Touristikanbieter, Verbände und Landkreise. Besonders gefragt waren bisher die Klassiker: Bis Dienstagabend wurden rund 5.000 Fischbrötchen verkauft und 50 Fass Bier ausgeschenkt.

Fast 500 Schülerinnen und Schüler haben zur Halbzeit am Stand 207 aus Äpfeln sortenreinen Saft hergestellt. Mit der Aktion möchte das Land unter den Jüngsten auf die Bedeutung von Lebensmitteln aufmerksam machen. Über 900 Schülerinnen und Schüler haben sich dafür angemeldet. Die Grüne Woche hält ihre Pforten noch bis zum 27. Januar geöffnet.

Bereits am Mittwoch wurde der 200.000 Besucher der Gesamten Messe begrüßt. Er erhielt einem Präsentkorb aus der Biohalle.

 

Foto: Messe Berlin GmbH

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Erfolgreicher Betriebsübergang

Angermünde. Brandenburgs Wirtschaftsminister auf Stippvisite in Angermünde. Jörg Steinbach besuchte den... [zum Beitrag]

Notstand in der Landwirtschaft

Brandenburg. Agrarminister Jörg Vogelsänger hat auf die Dringlichkeit hingewiesen, junge Menschen... [zum Beitrag]

Kurzarbeitergeld im Winter

Schwerin. Trotz wachsender Arbeitskräftenachfrage verlieren im Winter immer noch viele Beschäftigte ihren... [zum Beitrag]

Eisengießerei Torgelow

Am Standort Torgelow wird schon seit mehr als 250 Jahren Eisen gegossen. Mittlerweile befindet sich dort... [zum Beitrag]

Düngung nach Maß

Prenzlau. In den letzten Jahrzehnten ist der auf unseren Feldern verwendete Dünger stark reduziert worden.... [zum Beitrag]

Holz auf Lager

Hardenbeck. Regelmäßig stellen sich unsere Redakteure neuen Aufgaben und ungewohnten Herausforderungen.... [zum Beitrag]

Erdgas aus der Uckermark

Templin/Zehdenick. In ungefähr 4100 m Tiefe schlummern zwischen Templin und Zehdenick bis zu 50 Mrd. m³... [zum Beitrag]

Stottern bei Bauanträgen

Uckermark. Immer häufiger gehen bei der unteren Bauaufsichtsbehörde der Uckermark unvollständige... [zum Beitrag]

Drohne kontrolliert Fernwärmeleitungen

Neubrandenburg. Die Neubrandenburger Stadtwerke testen eine neue Technik zur Inspektion von unterirdisch... [zum Beitrag]