Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

200.000 Besucher erwartet

Grüne Woche bleibt Besuchermagnet

Datum: 23.01.2019
Rubrik: Wirtschaft

Berlin/Neubrandenburg. In der Mecklenburg-Vorpommern Halle auf der Grünen Woche wird am Donnerstag der 200.000 Besucher erwartet. „Unsere Halle rangiert wie in den Vorjahren weit oben in der Gunst der Grüne-Woche-Besucher. Bei uns gibt es hochwertiges Essen, vielfältige Tourismusangebote und gute Stimmung“, erklärte MVs Landwirtschaftsminister Till Backhaus. Am Dienstag überzeugte sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze bei einem Imbiss am Stand der Müritzfischer von den Besonderheiten des Landes.

70 Aussteller präsentieren sich und ihre Produkte auf rund 1800 Quadratmetern in der Halle 5.2b, darunter neben Produzenten von Fleisch- und Wurstspezialitäten, von Backwerk, Eis, Bier oder Sanddornprodukten auch eine Rösterei, Restaurants, eine Möbelmanufaktur, dazu Touristikanbieter, Verbände und Landkreise. Besonders gefragt waren bisher die Klassiker: Bis Dienstagabend wurden rund 5.000 Fischbrötchen verkauft und 50 Fass Bier ausgeschenkt.

Fast 500 Schülerinnen und Schüler haben zur Halbzeit am Stand 207 aus Äpfeln sortenreinen Saft hergestellt. Mit der Aktion möchte das Land unter den Jüngsten auf die Bedeutung von Lebensmitteln aufmerksam machen. Über 900 Schülerinnen und Schüler haben sich dafür angemeldet. Die Grüne Woche hält ihre Pforten noch bis zum 27. Januar geöffnet.

Bereits am Mittwoch wurde der 200.000 Besucher der Gesamten Messe begrüßt. Er erhielt einem Präsentkorb aus der Biohalle.

 

Foto: Messe Berlin GmbH

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Funklöcher adé

Schwerin. Die Landesregierung will mit einem eigenen Förderprogramm die noch bestehenden Funklöcher in... [zum Beitrag]

Spenden für Notre Dame

Prenzlau. 72 Jahre nach der Zerstörung des Gewölbes der Marienkirche Prenzlau begann der Wiederaufbau.... [zum Beitrag]

Aussteller gesucht

Neubrandenburg. Das Neubrandenburger Standesamt wird beim diesjährigen Vier Tore Fest am 31. August erneut... [zum Beitrag]

Neubau für 3,2 Millionen Euro

Neubrandenburg. Neubrandenburg investiert mehr als drei Millionen Euro in eine moderne Wasserversorgung.... [zum Beitrag]

48 Stunden Seenplatte

Waren. Am 04. und 05. Mai erwarten die Touristiker der Mecklenburgischen Seenplatte wieder besonders viele... [zum Beitrag]

ENERTRAG und Leipziger Stadtwerke...

Dauerthal/Leipzig. Das uckermärkische Unternehmen ENERTRAG und die Leipziger Stadtwerke arbeiten künftig... [zum Beitrag]

Ökolandbau wächst weiter

Schwerin. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es immer mehr ökologisch bewirtschaftete Agrarflächen. Wie... [zum Beitrag]

Lokalfuchs baut Angebot aus

Neubrandenburg. Die Lokalfuchs-App der Nordkurier Mediengruppe ist vielen in der Region bestimmt schon... [zum Beitrag]

Ostermarkt im OderCenter

Schwedt. Ostern steht vor der Tür und das Oder-Center in Schwedt stimmt sich mit einem Frühlingsmarkt auf... [zum Beitrag]