Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Gewerbegebiete wachsen

Datum: 04.02.2019
Rubrik: Wirtschaft

Schwerin. In Mecklenburg-Vorpommern wachsen die Flächen von Gewerbegebieten weiter. Im vergangenen Jahr waren von insgesamt 5.400 Hektar rund 3.800 Hektar belegt, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Das seien rund 70 Prozent der zur Verfügung stehenden Flächen. Dadurch seien in den vergangenen Jahren 80.000 Arbeitsplätze geschaffen worden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Milchkrise überwunden

Uckermark. Die Milchkrise scheint bewältigt. Im Jahr 2018 hat keiner der 23 Milcherzeuger in der Uckermark... [zum Beitrag]

Streckenausbau Richtung Polen

Angermünde/Szczecin. Die 47,5 Kilometer lange Strecke zwischen Angermünde und der Bundesgrenze in Richtung... [zum Beitrag]

Holz auf Lager

Hardenbeck. Regelmäßig stellen sich unsere Redakteure neuen Aufgaben und ungewohnten Herausforderungen.... [zum Beitrag]

Moderates Wachstum in MV

Schwerin. Internationale Handelskonflikte, der Brexit und die verhaltenen Wachstumsprognosen der... [zum Beitrag]

Raffinerie und Papiermaschine

Schwedt. Jörg Steinbach (SPD) ist seit September 2018 Minister für Wirtschaft und Energie in Brandenburg.... [zum Beitrag]

200.000 Besucher erwartet

Berlin/Neubrandenburg. In der Mecklenburg-Vorpommern Halle auf der Grünen Woche wird am Donnerstag der... [zum Beitrag]

Schreibt sich nicht ab

Uckermark. In Prenzlau muss die Bäckerei und Konditorei Them‘s aus Personalnot schließen. In Angermünde... [zum Beitrag]

Frischer Wind im EGZ

Wer eine Geschäftsidee hat und ein Unternehmen gründen will, der findet in vielen Städten ein... [zum Beitrag]

Erdgas aus der Uckermark

Templin/Zehdenick. In ungefähr 4100 m Tiefe schlummern zwischen Templin und Zehdenick bis zu 50 Mrd. m³... [zum Beitrag]