Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Internationales Zeltlager

Datum: 12.07.2019
Rubrik: Gesellschaft

Angermünde/Seßlach. Im Herbst jährt sich der Fall der Mauer zum 30. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet die Stadt Seßlach Ende August ein Jugendzeltlager an der Grenze zwischen Bayern und Thüringen. Die Teilnehmer können sich selbst mit dem Thema „Mauerfall“ in einer Filmwerkstatt, einem Audioworkshop oder einem Jugendradio auseinandersetzen. Führungen im ehemaligen Grenzstreifen und zu historischen Orten in der Nähe sowie Gespräche mit Zeitzeugen vermitteln ihnen einen Eindruck davon, was die Teilung vor Ort bedeutete. Frederik Bewer, Bürgermeister der Stadt Angermünde, möchte diese Chance nicht verstreichen lassen und ruft Angermünder zwischen 12 bis 25 Jahren auf, mit ihm zusammen das Zeltlager zu besuchen. Das Zeltlager ist für alle Teilnehmer kostenlos. Die Fahrtkosten trägt die Stadt. Alle Interessierten können sich bis zum 22. Juli online bei der Stadt anmelden. 

Geplant ist eine Teilnahme der Stadt Angermünde vom 29. August bis 01. September 2019. Die vorhanden Plätze, mindestens 14 max. bisher 28, werden nach Eingang der Anmeldungen durch die Stadtverwaltung verteilt. Die Teilnehmer werden dann informiert. Alle Interessierten können sich bis zum 22. Juli unter f.bewer@angermuende.de mit Name, Alter, Mailadresse und Telefonnummer anmelden. Auch bei Fragen kann man sich gerne an die Stadt wenden.


Informationen zum Zeltlager:
Für die Verpflegung wird von der Lagerleitung kostenfrei gesorgt. Alkoholfreie Getränke werden ebenfalls kostenfrei ausgegeben.
Als persönliche Ausrüstung sind unbedingt mitzunehmen: Schlafsack, Decke, Sport- und Freizeitkleidung, Badesachen, Wasch- und Schreibzeug, Nässeschutzkleidung.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


60 Jahre WOBAG

Schwedt. Sechs Jahrzehnte sind ein Grund zum Feiern. Die Wohnungsbaugenossenschaft Schwedt lädt daher alle... [zum Beitrag]

Zukunft der Feuerwehr

Schwedt. Am 26. Juli ist Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter um 15.00 Uhr zu Gast im Brauwerk... [zum Beitrag]

Sponholzer Straße wird gesperrt

Neubrandenburg. Wegen Bauarbeiten an der Ortsumgehung wird die Sponholzer Straße in Neubrandenburg vom 22.... [zum Beitrag]

Beratung vor Ort

Das Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) bietet die Möglichkeit einer... [zum Beitrag]

Kinder übernehmen das Studio

Prenzlau. Agenda Diplom bei UMTV. Heute haben die Ferienkinder das Sagen. Vor und der hinter der Kamera... [zum Beitrag]

Gemeinde bekommt See geschenkt

Ziemkendorf/Randowtal. Ein Geschenk mit einer Größe von über 20 Hektar. Die Gemeinde Randowtal bekommt den... [zum Beitrag]

Wie der Honig aufs Brötchen kommt

Waren. Ob Rapsblüten-, Wald-oder Lindenhonig. Das süße Gold gibt es in hunderten Variationen. Doch wie... [zum Beitrag]

Weniger Kranichnachwuchs

Vorpommern. Zwar bevölkern jedes Jahr tausende Kraniche die Reviere in Vorpommern und in der Seenplatte.... [zum Beitrag]

Tourismus mit der Natur

Malchin. Martin Hofmann ist zu Fuß durch Belgien und über 1000 Kilometer den Jakobsweg gewandert. Über... [zum Beitrag]