Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Elke Ring - Was bleibt

Ausstellung/Vernissage im Kunstverein Schwedt e.V.

Datum: 23.01.2020
Rubrik: Kultur

Schwedt. In einer Werkschau in der Galerie am Kietz werden ab dem 08.02.2020 zahlreiche Arbeiten der leider viel zu früh verstorbenen Künstlerin Elke Ring gezeigt.
Die von ihrem Ehemann Peter Ring und ihrer Tochter Hendrikje Ring kuratierte Ausstellung soll einen Querschnitt des künstlerischen Schaffens und Lebens der stadtbildprägenden Künstlerin zeigen.
Kein leichtes Unterfangen bei der Vielzahl an künstlerischen Ausdrucksformen. Aber egal, ob fingernagelgroße Skulpturen oder 10 Meter hohe Fassaden, immer ist das Wesen von Elke Ring fühlbar.
Bescheiden, immer freundlich, schlicht und mit einem gewissen Witz, etwas verspielt und unheimlich naturverbunden, so beschreiben ehemalige Kursteilnehmer die Künstlerin.
Mit ihren Kursen in der eigenen Werkstatt oder an der Musik- und Kunstschule hat sie zahlreichen Kindern und Erwachsen ihre Liebe zum Handwerk in die Herzen eingepflanzt.
Ein Erbe, das wahrscheinlich noch länger halten wird, als die zahlreichen Gestaltungen im Stadtbild von Schwedt/Oder. Auch einige Grafiken und Fotografien werden versuchen, ein Bild dieser unermüdlichen und aufopferungsvollen, politisch engagierten Künstlerin zu zeigen.
Der Kunstverein Schwedt e.V., zu deren Gründungsmitgliedern Elke Ring gehörte, lädt herzlich ein zur Vernissage am 8. Februar ab 15 Uhr und zum Besuch der Ausstellung bis zum 19.03.2020.

Die Laudatio am 8. Februar werden Herr Volker Rehberg und Frau Inge Hornburg halten. Die Ausstellungseröffnung wird durch Beiträge der Schwedter Musik- und Kunstschule „J.A.P. Schulz“ umrahmt.

Kunstverein Schwedt e.V.

Vernissage: 08.02.2020 15 Uhr

Öffnungszeiten: Di, Mi 10 bis 16 Uhr
Do 10 bis 18 Uhr
So 15 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Shrek erobert die Uckermark

Schwedt / Prenzlau. Ab dem 8. Juni präsentieren die Uckermärkischen Bühnen Schwedt  „Shrek – Das... [zum Beitrag]

Alte Handwerkskunst

Neumeichow. Der eine sammelt Briefmarken in seiner Freizeit, der andere geht einer Sportart nach. Wir... [zum Beitrag]

Internationale Bildhauerkunst

Angermünde. Nach über einem Jahrzehnt findet in diesem Jahr endlich wieder die „Glaziale-Brandenburg“... [zum Beitrag]

Kerkow krönt den Kirchturm

Angermünde / OT Kerkow. Die Dorfkirche in Kerkow ist zwar immer noch eingerüstet, doch ein erster... [zum Beitrag]

75 Jahre nach Kriegsende

Krieg und Frieden. 75 Jahre nach Kriegsende „Treffpunkt Pavillon!“ startet in ein neues... [zum Beitrag]

Zirkusprojekt begeistert Grundschüler

Gartz. Der Circus Smiley machte in dieser Woche Station im uckermärkischen Gartz. Dort begeisterte er die... [zum Beitrag]

Trabi-Treffen in Anklam abgesagt

Anklam. Das 26. internationale Trabant-Treffen auf dem Anklamer Flugplatz stand unter schlechten... [zum Beitrag]

Druckwerkstatt „Leben am Fluss"

Schwedt. In den Osterferien organisiert der Kunstverein Schwedt e.V. wieder ein Ferienprojekt für... [zum Beitrag]

Von der Natur inspiriert

Schwedt.Das Schwedter Landschaftspleinair war auch 2019 ein voller Erfolg: Internationale Künstler haben... [zum Beitrag]