Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Anerkennung polnischer Arztausbildung

Datum: 10.03.2020
Rubrik: Wirtschaft

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe setzt sich dafür ein, dass deutsche Studenten, die in Polen ein Medizinstudium absolviert haben, auch in Mecklenburg-Vorpommern als Arzt arbeiten können. „Hierfür ist die Approbation unabdingbar. Leider ist die Rechtslage unklar. In Polen werden deutsche Studenten gut ausgebildet, die brauchen wir in Mecklenburg-Vorpommern, um die medizinische Versorgung weiter zu verbessern. Solange rechtlich Unklarheit herrscht, setzen wir übergangsweise auf eine eigene landesspezifische Lösung. Daran arbeiten wir bereits mit Hochdruck“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, Harry Glawe am Dienstag.

Grund für die rechtliche Unsicherheit ist die Auslegung einer EU-Richtlinie über die Berufsqualifikationsanerkennung. Demnach können seit der Änderung der Richtlinie im Jahr 2019 deutsche Absolventen polnischer Medizinstudiengänge nicht mehr automatisch die Approbation erhalten. Nach dem 6-jährigen Studium und vor der Approbation schließt sich in Polen ein 13-monatiges Praktikum, das sog. „Staz“, sowie eine Prüfung, das sog. „LEK“, an. In Polen studierende deutsche Studenten bräuchten demnach beide Zertifikate (Staz und LEK), um in Deutschland als Arzt zu arbeiten.

Quelle. Regierungsportal M-V

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Frau des Jahres kommt aus Neverin

Neverin/Schwerin. Anlässlich des Internationalen Frauentages begrüßt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig... [zum Beitrag]

Auftragsengpässe durch Corona-Virus

MV. Das Corona-Virus kann durch Lieferengpässe oder Schutzmaßnahmen bei Betrieben erhebliche... [zum Beitrag]

Fashion-Flohmarkt zum Frühlingsbeginn

Prenzlau. Frischer Wind im Frühling bedeutet für viele auch, dass in Schränken, Kommoden und Regalen mal... [zum Beitrag]

Stadtleben

Schwedt. Die WOBAG Schwedt steht vor einem neuen Großprojekt. Am Rande der Nationalparkstadt soll ein... [zum Beitrag]

CO²-freie Heizlösung

Nechlin. ENERTRAG nimmt den Windwärmespeicher im Brandenburger Energiedorf Nechlin in Betrieb. Statt die... [zum Beitrag]

Aus Wind wird Wärme

Nechlin. Am kommenden Freitag nimmt ENERTRAG den Windwärmespeicher im Brandenburger Energiedorf Nechlin... [zum Beitrag]

Steuerfahnder erhalten Schutzwesten

Schwerin.Die Steuerfahnder in Mecklenburg-Vorpommern sind erstmals mit Schutzwesten ausgestattet worden.... [zum Beitrag]

Nordwestuckermark bekommt schnelles Netz

Nordwestuckermark. Vodafone versorgt in seinem Mobilfunknetz weitere 5.000 Einwohner im Landkreis... [zum Beitrag]

Equal Pay Day

Potsdam. Am 17. März ist Equal Pay Day. Das ist der internationale Aktionstag für Lohngleichzeit zwischen... [zum Beitrag]