Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Trotz 40 Versicherungsjahren unter 1000 Euro Rente

Datum: 29.07.2020
Rubrik: Politik

Brandenburg.  Obwohl sie mindestens 40 Versicherungsjahre haben, erhalten knapp 162 000 Brandenburger Senioren monatlich weniger als 1000 Euro Rente. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage des Linke-Bundestagsabgeordneten Dietmar Bartsch hervor. Für fast 170 000 Senioren errechnet sich eine Standardrente von 1200 Euro und mehr, während rund 360 000 Brandenburger darunter lagen. Die sogenannte Standardrente von 1200 Euro ist eine rein theoretische Größe und würde an den gehen, der 45 Jahre als Durchschnittsverdiener in die Rentenkasse eingezahlt hat.

„Die Zahlen sind die Folge einer fehlerhaften Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik seit der Wende“, betonte Bartsch. Die Einführung eines riesigen Niedriglohnsektors und die Senkung des Rentenniveaus führten dazu, dass viele Rentner kaum über die Runden kommen, obwohl sie jahrzehntelang eingezahlt haben. Das betreffe Brandenburger und insgesamt Ostdeutsche deutlich öfter als Westdeutsche. Notwendig seien höhere Löhne im gesamten Land und ein Mindestlohn von 12 Euro. „Die gesetzliche Rente braucht eine Generalüberholung: Zum Beispiel müssen alle einzahlen - auch Politiker, Selbstständige und Beamte“, forderte er.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Mike Bischoff unterwegs

Uckermark. Für die Sommermonate heißt es in der Politik: Sitzungspause. Nicht jedoch für Mike Bischoff.... [zum Beitrag]

Taxen-Tarifverordnung ist Thema für...

Prenzlau. Am 15. Juli wird um 14 Uhr eine Sondersitzung des Kreistages stattfinden. Grund für diese... [zum Beitrag]

Lockerung der Corona-Regeln

Die Bundesländer können im Kampf gegen die Corona-Pandemie über die schrittweise Öffnung des öffentlichen... [zum Beitrag]

MV prüft Quarantäneregel für...

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung prüft eine Verschärfung der Quarantäneregeln für... [zum Beitrag]

Stefan Zierke auf Amtstour

Gramzow. Stefan Zierke ist in der Uckermark kein Unbekannter. Immerhin ist er Mitglied des Deutschen... [zum Beitrag]

Forderung nach Kinderbeauftragtem...

Schwerin. Die Linke fordert angesichts vielfältiger Gewalt gegen Kinder einschließlich sexueller... [zum Beitrag]

Corona-Überbrückungshilfe des Bundes...

Schwerin. Zur Sicherung der Existenz von kleinen und mittelständischen Unternehmen hat der Bund als Teil... [zum Beitrag]

Verbot von Großveranstaltungen wird...

Das Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen wird vorerst bis Ende Oktober 2020... [zum Beitrag]

Neue Mitarbeiter

Waren. Im Amt Seenlandschaft Waren wird Personal aufgestockt. Der Amtsausschuss hat beschlossen, zwei neue... [zum Beitrag]