Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Kinder mit leichtem Schnupfen oder Husten dürfen in Schulen und Kitas

Datum: 06.08.2020
Rubrik: Gesellschaft

Potsdam. Für Kita und Schule brauchen Kinder und Jugendliche kein ärztliches Attest, wenn sie einen leichten Schnupfen oder Husten ohne Fieber haben. Das Gesundheitsministerium hat klarstellende und erklärende Hinweise für Einrichtungen ergänzend zu den Kita- und Schul-Hygieneplänen erarbeitet. Das Bildungsministerium hat diese mit einem Informationsschreiben an Kitas und Schulen verschickt.

Grundsätzlich gilt: Kranke Kinder sollen zu Hause bleiben. Bei COVID-19 typischen Krankheitszeichen (u.a. Trockener Husten, Fieber ≥ 38,5°C, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn, Halsschmerzen) müssen betroffene Personen der Kita bzw. der Schule fernbleiben. Die Eltern sollten einen Arzt konsultieren, der über die Indikation zu einem COVID-19 Test entscheidet.

Von den COVID-19 verdächtigen Infektionen und den fieberhaften akuten Atemwegsinfektionen sind die einfachen Erkältungskrankheiten, verbunden mit einem Schnupfen oder leichtem Husten ohne Fieber oder anderen der o.g. Symptome zu unterscheiden. In diesen Fällen kann das Kind die Kita bzw. die Schule besuchen und am Unterricht teilnehmen.

Darüber hinaus sollten Eltern einen Arzt befragen, wenn es einen begründeten Verdacht gibt, dass das Kind an Covid-19 erkrankt sein könnte (z. B. weil ein Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Personen bestand oder das Kind bzw. der Jugendliche sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hat).

Bei nachgewiesener COVID-19 Erkrankung und leichtem Verlauf ist eine Wiederzulassung nach 14 Tagen häuslicher Isolation und mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit ohne zusätzliches ärztliches Attest möglich.

Ist innerhalb einer Familie eine Covid-19-Infektion festgestellt worden, darf das Kind als Kontaktperson weder die Kita noch die Schule besuchen. Gleiches gilt, wenn das Kind innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu COVID-19 infizierten Personen hatte. Wartet ein in der Häuslichkeit lebendes Familienmitglied auf ein COVID-19 Testergebnis, weil ein Kontakt zu einer COVID-19 infizierten Person bestanden hat, kann das in dieser Häuslichkeit lebende Kind ebenfalls nicht in der Kita betreut werden oder die Schule besuchen.

Quelle. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Kleine Forscher an der Flussbadestelle

Schwedt. Hier wird die geforscht. Die Jungen und Mädchen der 1. Klasse der Astrid-Lindgren-Schule... [zum Beitrag]

Manege frei ist derzeit leider nur...

Schwedt. Was für andere der Sonntag, ist für Zirkusleute der Montag. Ruhig und beschaulich geht es zu.... [zum Beitrag]

Vollsperrung der Freiligrathstraße...

Angermünde. Noch bis zum 8. November 2020 ist die Freiligrathstraße in Angermünde wegen Bauarbeiten an der... [zum Beitrag]

Weitere Baumpflanzaktion im...

Schwedt. Es ist ein schöner Brauch, bei der Geburt eines Kindes, zur Eheschließung oder zur Erinnerung an... [zum Beitrag]

Führung durch Schwedter...

Schwedt. Der Verein DDR-Militärgefängnis Schwedt e.V. lädt am 26. September zur nächsten öffentlichen... [zum Beitrag]

Lebendige Innenstadt

Prenzlau. In der Prenzlauer Innenstadt war endlich wieder richtig was los. Im Mittelpunkt standen die... [zum Beitrag]

Sieben neue Corona-Fälle in Brandenburg

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24... [zum Beitrag]

Fürstenwerder lädt am 3. Oktober zum...

Fürstenwerder. Der 9. „Regionalmarkt der Uckermark“ am 3. Oktober sollte eigentlich im Ortsteil Wismar der... [zum Beitrag]

Veränderte Öffnungszeiten gelten im...

Prenzlau. Aufgrund einer Softwareumstellung im Einwohnermeldeamt und damit verbundener vorübergehender... [zum Beitrag]