Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Plakatausstellung widmet sich dem Thema "30 Jahre deutsche Einheit"

Datum: 04.09.2020
Rubrik: Kultur

Neubrandenburg. Eine Plakat-Ausstellung widmet sich in Neubrandenburg  dem Thema 30 Jahre deutsche Einheit. Die Regionalbibliothek zeigt an ihrer Fensterfront zur Stargarder Straße derzeit 23 Plakate dieses Gemeinschaftsprojekts des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Zu sehen sind zeitgenössische Bilder namhafter Fotografen, wie Daniel Biskup, Paul Glaser, Harald Hauswald und Ann-Christine Jansson, das Konzept und die Texte stammen vom Historiker und Publizisten Stefan Wolle. Zeitzeugeninterviews des Norddeutschen Rundfunks, die über QR-Codes aufrufbar sind. Infografiken des Hamburger Unternehmens Statista ergänzen die Schau, die in der Vier-Tore-StadtNeubrandenburg bis zum 9. November 2020 und bundesweit bis Herbst 2021 an über 1000 Orten zum Dialog über die Geschichte der deutschen Einheit seit 1990 einlädt.

Neuigkeiten gibt es von den ehrenamtlichen Förderer der Regionalbibliothek. Sie wollen die Neubrandenburger Einrichtung nach dem Lockdown jetzt wieder engagiert unterstützen. Am 5. September 2020 startet um 10.30 Uhr der Vorlese-Spaß am Samstag, Helga Stoll liest für Bücherwürmer ab vier Jahren aus den „Geschichten vom kleinen Siebenschläfer“. Gleichzeitig findet ab 10 Uhr vor dem Eingang des Hauses ein Bücherbasar statt. Bis 13 Uhr bieten Mitstreiter des Vereins einen „bunten Lesestoff“ für alle Generationen gegen eine kleine Spende an, die Erlöse verwenden sie für Projekte der Leseförderung.

Am 15. September 2020 um 17 Uhr setzen Förderverein und Regionalbibliothek die beliebte Reihe BiboKino: Innenstadt im Wandel fort, in der sie Filme zeigen, die in der Region, in Vereinen, Initiativen oder Bildungseinrichtungen entstanden sind. Passend zur Ausstellung „Umbruch Ost“ ist ein etwa einstündiger Dokumentarfilm der Film- & Fernsehproduktion Video Magic - Staufenbiel GmbH zu sehen, der Einblicke in die Entwicklung unseres Zentrums zwischen 1945 und 2004 gibt. Die Aufnahmen vermitteln, wie sich historische Umbrüche im Stadtbild spiegeln, er zeigt historische Ansichten vom Wiederaufbau nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, von der Entwicklung zur DDR-Bezirksstadt und von der komplexen Sanierung der Innenstadt im Jahr 2003. Es stehen Plätze für 15 Besucher bereit, weshalb die Organisatoren um Anmeldung per Mail (auskunft.bibl@neubrandenburg.de) oder per Telefon (0395 – 5551325) bitten. Der Eintritt ist frei.

Regionalbibliothek und Förderverein laden am 22. September 2020 um 17 Uhr wieder zum Lesekreis ein. In dieser Runde plaudern die Protagonisten über Neuerscheinungen aus Belletristik und Sachliteratur, geben Anregungen zu Bestsellern und Zeitschriften oder greifen saisonale bzw. fachspezifische Wunschthemen auf. Interessierte sind bei freiem Eintritt willkommen.

Quelle. Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Schloss der Pommerschen Herzöge...

Prenzlau. Nach mehrjähriger Vorarbeit und zahlreichen Treffen in Stettin und Prenzlau stellt der am... [zum Beitrag]

MKC in Templin lädt zu...

Templin. Manchmal erfordern veränderte Situationen andere Wege. So sieht man das auch im Multikulturellen... [zum Beitrag]

Bubble Gum TV - Dein Jugendmagazin

Im Interview begrüßen wir Salem Ilese, FEE und ela. Dazu wieder brandneue Tracks von Ariana Grande, Sarah... [zum Beitrag]

Kunstverein Schwedt e.V. startet...

Schwedt. Mit dem 30. Januar steht der erste Eröffnungstermin des Jahres für eine Ausstellung in... [zum Beitrag]

Mit 6000-Euro-Spende kann Angermünde...

Angermünde. Mehrere Wochen werkelten im September sieben internationale Künstler auf dem Klosterplatz... [zum Beitrag]

"Onleihe" Uckermark ist rund um die...

Prenzlau. Die öffentlichen Bibliotheken sind zwar coronabedingt geschlossen. Auf Lese- und Hörspaß müssen... [zum Beitrag]

Zurück ins 19. Jahrhundert

Landin. Es ist ein Ort, an dem die Besucher in eine andere Zeit versetzt werden. Seit Jahren werden in... [zum Beitrag]

Spendensammlung beendet – Barocke...

Schwedt. Es ist geschafft. Offiziell verkündete das Stadtmuseum das Ende der Spendensammlung für eine... [zum Beitrag]