Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Warnstreik bei Futtermittel- und Saatguthersteller in Mecklenburg

Datum: 08.09.2020
Rubrik: Wirtschaft

Malchin/Güstrow. An zwei Standorten des norddeutschen Getreideverarbeiters Ceravis AG in Mecklenburg-Vorpommern sind Beschäftigte am 8. September in einen Warnstreik getreten. Wie ein Sprecher der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) sagte, wird die Produktion in Güstrow und Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) blockiert. Die rund 100 Mitarbeiter aus den beiden Betrieben fordern seit fast zwei Jahren einen Tarifvertrag, den die Arbeitgeberseite verweigere. An beiden Orten versammelten sich am Morgen je rund 20 Mitarbeiter der Frühschicht vor den Toren. Der Ausstand ist laut NGG für 24 Stunden geplant. In der Getreideverarbeitung ist derzeit Hochsaison.

Ein Sprecher der Firmenleitung sagte, dass in Güstrow nur die Saatgutproduktion vom Warnstreik betroffen sei. Die An- und Abfuhr von Getreide, Pflanzenschutzmitteln und Dünger funktioniere ohne Probleme. In der Tarifauseinandersetzung hatte es schon im März Warnstreiks gegeben. Die Ceravis AG (Rendsburg) gilt nach eigenen Angaben mit 45 Werken und 500 Mitarbeitern als größter Futtermittelproduzent in Mecklenburg-Vorpommern, wo es auch Werke in Rostock, Schwerin, Stralsund und Wolgast gibt, sowie in Schleswig-Holstein. Gesellschafter sind der Konzern Danish Agro und die Agravis Raiffeisen AG (Münster).

Quelle. Winfried Wagner,Jörg Dahms/Foto: E. Kruse

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Uckerpromenade muss rechtzeitig...

Prenzlau. Zum Start der kommenden Saison, im Mai des Jahres 2021, soll der Vier-Sterne-Campingplatz... [zum Beitrag]

Mehr Geld fürs Fischerhaus

Seenplatte. Gute Nachrichten fürs denkmalgeschützte Fischerhaus auf der Fischerinsel mitten auf dem... [zum Beitrag]

Drei Gewinnerklassen bekommen...

Neubrandenburg. Der Wettbewerb der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern um die... [zum Beitrag]

Unbesetzte Stellen in Angermünde...

Angermünde. Bildungsministerin Britta Ernst und Arbeitsminister Jörg Steinbach haben jetzt gemeinsam die... [zum Beitrag]

IHK wertet Beherbergungsverbot als...

Frankfurt/Oder. Die Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg geben zu bedenken, dass das... [zum Beitrag]

Start-ups und mittelständische...

Schwerin. Das Land Mecklenburg-Vorpommern legt gemeinsam mit der Mittelständischen... [zum Beitrag]

IHK: Wirtschaft zeigt sich erholt -...

Neubrandenburg. „Die gewerbliche Wirtschaft in der IHK-Region Neubrandenburg zeigt sich von den... [zum Beitrag]

Rummel in Neubrandenburg

Neubrandenburg. Noch bis zum 11.Oktober lädt jeweils Mittwochs bis Sonntags jetzt auch der Rummel in... [zum Beitrag]

Verabschiedung mit Arbeitsvertrag in...

Prenzlau. 17 Frauen und Männer, die ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben, wurden im GLG Krankenhaus... [zum Beitrag]