Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Land MV zeichnet zum dritten Mal „Frau des Jahres“ aus

Datum: 13.09.2020
Rubrik: Wirtschaft

Schwerin. Die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern Manuela Schwesig und die Gleichstellungsministerin Stefanie Drese möchten den Frauen im Land Mecklenburg-Vorpommern für ihr Engagement danken und ihre Leistungen besonders hervorheben. Deshalb hat die Landesregierung im Jahr 2019 die Auszeichnung „Frau des Jahres“ ins Leben gerufen. Auch im Jahr 2021 soll stellvertretend für die Frauen in Mecklenburg-Vorpommern eine „Frau des Jahres“ geehrt werden. „Wir suchen dafür eine Frau, die aufgrund ihrer Leistungen und ihres Engagements Vorbild ist, die im beruflichen, gesellschaftlichen, sozialen oder kulturellen Bereich sehr aktiv ist, die Verantwortung übernimmt, sich für die Familie und ihre Mitmenschen einsetzt“, sagten Schwesig und Drese zum heutigen Start des Aufrufs. Vorgeschlagen werden kann auch eine Frau, die durch eine einmalige, besondere Aktion oder Leistung aufgefallen ist.

Voraussetzung für eine Berücksichtigung ist, dass die vorgeschlagene Frau in Mecklenburg-Vorpommern wohnt oder in einer Einrichtung oder Organisation im Land beruflich oder ehrenamtlich aktiv ist. Vorschlagsberechtigt sind die Landkreise und kreisfreien Städte, Kommunen, Vereine, Verbände und Parteien sowie alle Bürgerinnen und Bürger von Mecklenburg-Vorpommern.

„Wir wollen mit der Auszeichnung zur Frau des Jahres auf die vielen starken, engagierten und erfolgreichen Frauen bei uns in Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam machen. Nach den erfolgreichen ersten beiden Runden hoffe ich erneut auf viele gute Vorschläge“, betonte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

 „Viele Frauen in unserem Land leisten Herausragendes – im Beruf, in der Familie, im Ehrenamt. Das geschieht oft im Verborgenen. Mit der Auszeichnung wollen wir ganz bewusst dieses für den sozialen Zusammenhalt so wichtige Engagement würdigen“, erklärte die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung Stefanie Drese.

Die namentlichen Vorschläge mit einer aussagekräftigen Begründung sowie einem kurzen Lebenslauf können bis einschließlich 31. Oktober 2020 per Email oder Brief beim Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung eingereicht werden

Die Auszeichnung soll auf dem Frauentagsempfang im März 2021 von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Gleichstellungsministerin Stefanie Drese erfolgen. Erste „Frau des Jahres“ des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurde die Leiterin der Edith-Stein-Schule in Ludwigslust, Marion Löning. In diesem Jahr erhielt die Unternehmerin Katharina Clausohm aus Neverin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) die Auszeichnung.

Quelle. Staatskanzlei/Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Sechs Jugendliche aus MV für...

Waren. Sechs Jugendliche mit Migrationserfahrung aus Mecklenburg-Vorpommern wurden in Waren in das... [zum Beitrag]

Die Neubrandenburger Stadtwerke...

Neubrandenburg. Die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) wollen die Menschen in der Region stärker in... [zum Beitrag]

Raum ist in der kleinsten Hütte

Wredenhagen. Groß kann ja jeder – aber kleine Häuser zu bauen, die dennoch über jeglichen Komfort verfügen... [zum Beitrag]

Ausbildungsbörse lädt zum...

Neubrandenburg. Die von der IHK ausgezeichneten TOP-Ausbildungsbetriebe 2020 präsentieren sich exklusiv... [zum Beitrag]

Spatenstich für Gigabitnetz

Wichmannsdorf. Der geförderte Glasfaserausbau ist derzeit das größte und umfassendste Projekt in der... [zum Beitrag]

Schornsteinfeger büffeln...

Landkreis Vorpommern-Greifswald. „Verwaltungsrecht“ stand auf dem Programm des ersten landesweiten... [zum Beitrag]

Heimat-Shoppen und HerbstMeile

Prenzlau. Am 18. und 19. September lädt die Prenzlauer Innenstadt zum Aktionstag „Heimat-Shoppen“.... [zum Beitrag]

IHK gibt ab dem 15. September einen...

Neubrandenburg. Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern erweitert ihr... [zum Beitrag]

neu.sw gewährt Umsatzsteuersenkung...

Neubrandenburg. Gute Nachrichten für mehr als 50 000 Kundinnen und Kunden von neu.sw! Sie... [zum Beitrag]