Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Brandstifter verursachen in Neubrandenburg Schaden in Höhe von 3500 Euro

Datum: 14.09.2020
Rubrik: Polizei

Neubrandenburg. Ist in Neubrandenburg ein Feuerteufel unterwegs? Am 13. September kam es in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg gleich zu drei Bränden, die  durch unbekannte Täter gelegt wurden. Gegen 20.30 Uhr brannte in der Sponholzer Straße ein Sperrmüllhaufen, der sich in der Nähe eines bewohnten Mehrfamilienhauses befand. Eine Ausbreitung des Feuers auf das Haus wäre durchaus möglich gewesen.
Gegen 23.50 Uhr kam es auf dem Datzeberg zu zwei Bränden. Hier hatten unbekannte Täter in der Max-Adrion-Straße zunächst einen Müllcontainer aus Kunststoff und anschließend einen Papiercontainer aus Metall angezündet. Der Müllcontainer befand sich an einem Verbrauchermarkt, bei dem durch den Brand die Außenfassade beschädigt wurde. Der Papiercontainer befand sich circa  200 Meter entfernt und stand einzeln, so dass lediglich dieser selbst beschädigt wurde.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3500 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Umfeld der Brände blieben erfolglos. Es wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und versuchter schwerer Brandstiftung erstattet. Der Kriminaldauerdienst des KK Neubrandenburg befand sich vor Ort im Einsatz und hat die Ermittlungen aufgenommen.A lle Brände wurden durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg gelöscht.

Die Bevölkerung wird um Mithilfe bei der Aufklärung dieser Straftaten gebeten. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise im Zusammenhang mit diesen Straftaten geben können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 55825224 oder jede andere Dienststelle der Polizei entgegen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, Hinweise im Internet unter www.polizei.mvnet.de mitzuteilen.

Quelle. Polizeipräsidium Neubrandenburg/Foto: Patrick Pleul
 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Polizisten entdecken...

Malchin. Polizeibeamte haben in einem Gewächshaus bei Malchin Cannabispflanzen entdeckt. Eigentlich waren... [zum Beitrag]

Mann fährt mit 2,19 Promille durch...

Malchow. Filmreif war das Verhalten eines Autofahrers, der ein anderes Fahrzeug zum Stillstand gebracht... [zum Beitrag]

80 000 Euro teurer Audi Q7 in...

Neubrandenburg. Die Polizei sucht Zeugen für einen Einbruch, der am 16. September in Neubrandenburg statt... [zum Beitrag]

Zwei Menschen bei Unfall in Schwedt...

Schwedt/Oder. Bei einem Unfall in Schwedt sind zwei Menschen verletzt worden. In der Berliner Straße waren... [zum Beitrag]

18-Jähriger in Schwedt in Wohnung...

Schwedt/Oder. Ein 18-Jähriger wurde in Schwedt in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt. Kriminalisten... [zum Beitrag]

Autofahrer prallt in der Nähe von...

Schwedt/Oder. Ein Autofahrer wurde bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Schwedt schwer verletzt. Der... [zum Beitrag]

37-Jähriger schrottet betrunken und...

Gartz (Oder). Nicht nur betrunken sondern auch noch ohne Fahrerlaubnis war ein 37-Jähriger in Gartz... [zum Beitrag]

Auffahrunfall nach Kollision mit Reh...

Penzlin. Im Zusammenhang mit einem Wildunfall sind auf der Bundesstraße 192 bei Penzlin vier Menschen... [zum Beitrag]

Frau wird in Prenzlau Portemonnaie...

Prenzlau. Damit hatte sie einfach nicht gerechnet. Eine Frau, die während ihrer Reinigungstätigkeit in... [zum Beitrag]