Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Greiffenberger Röder-Orgel genießt Kirchenasyl in Prenzlau

Mit aktiviertem Adblocker können Sie keine Videos sehen!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker. Danke.

Datum: 15.09.2020
Rubrik: Gesellschaft

Prenzlau. Etwas Besseres hätte der alten Röder-Orgel aus Greiffenberg gar nicht passieren können. Klaffte in ihrer Heimat-Kirche schon ein Loch im Dach und Wetterunbilden drohten der historischen Schönheit zuzusetzen, steht sie jetzt trocken und warm in St. Marien in Prenzlau. Und mehr noch, seit kurzem gibt sie wieder den Klang der Zeit anno 1742 von sich. Das ist ihr Baujahr. In Greiffenberg wurde das Musikinstrument, das einst von Orgelbauer Michael Röder erschaffen wurde, fachgerecht in viele Einzelteile zerlegt und nach Prenzlau transportiert. Jetzt wurde sie wieder zusammengebaut und gestimmt.

Wenn Hannes Ludwig, Kreiskantor und Orgelsachverständiger, in die uralten Tasten greift, klingt das wunderschön. Dem Kreiskantor ist es auch zu verdanken, dass das einzigartige Schmuckstück überhaupt in Prenzlau Asyl bekam. Jetzt möchte der Organist die zweitälteste Orgel in der Uckermark regelmäßig zum Klingen bringen. Und wer weiß, wenn sie jetzt so in der Öffentlichkeit steht, findet sich vielleicht ein Sponsor. Denn das uralte Musikinstrument müsste dringend restauriert werden.

Saniert wird derzeit die Kirche in Greiffenberg. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, kommt natürlich die Röder-Orgel wieder zurück.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Keine neuen Corona-Fälle in Brandenburg

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24... [zum Beitrag]

Lebendige Innenstadt

Prenzlau. In der Prenzlauer Innenstadt war endlich wieder richtig was los. Im Mittelpunkt standen die... [zum Beitrag]

Führung durch Schwedter...

Schwedt. Der Verein DDR-Militärgefängnis Schwedt e.V. lädt am 26. September zur nächsten öffentlichen... [zum Beitrag]

In Prenzlau soll Müll eingesammelt...

Prenzlau. Am 19. September startet zum dritten Mal der World Cleanup Day. Die Kinderkirche Prenzlau ruft... [zum Beitrag]

Im Herbst gegen Grippe impfen lassen

Potsdam. In diesem Jahr ist die Grippeschutz-Impfung besonders wichtig. Das betont Gesundheitsministerin... [zum Beitrag]

Handwerkskunst auf dem Markplatz

Templin. Keramik und Handwerksarbeit – Am Wochenende wurde in Templin zum traditionellen Töpfermarkt vor... [zum Beitrag]

Veränderte Öffnungszeiten gelten im...

Prenzlau. Aufgrund einer Softwareumstellung im Einwohnermeldeamt und damit verbundener vorübergehender... [zum Beitrag]

Straßenbauarbeiten zwischen Mürow...

Angermünde. Anwohner und Verkehrsteilnehmer müssen sich auf eine mehrwöchige Straßensperrung zwischen... [zum Beitrag]

16 neue Corona-Fälle in Brandenburg

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24... [zum Beitrag]