Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

IHK wertet Beherbergungsverbot als erneuten Rückschlag für Gastgewerbe

Datum: 12.10.2020
Rubrik: Wirtschaft

Frankfurt/Oder. Die Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg geben zu bedenken, dass das beschlossene Beherbergungsverbot für Reisende aus Risikogebieten für das Gastgewerbe ein erneuter, herber Rückschlag ist. Mit Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland stehen in sieben Bundesländern die Herbstferien vor der Tür, in denen viele Familien Urlaub gebucht haben. Seit der Einstufung ganz Berlins als Risikogebiet und der Verpflichtung, einen negativen Test vorzuweisen, ist für viele Familien die Herbstreise unmöglich geworden.

Die IHKs plädieren daher dafür, dass sich Berlin schnell eine Strategie überlegt, nachweislich nicht-infizierten Personen eine Reise nach
Brandenburg zu ermöglichen. Kurzfristig müssen ausreichend Test-Kapazitäten zur Verfügung gestellt werden und dies zu moderaten Preisen. Geschäftsreisende, wie z.B. Monteure dürfen bei Übernachtungsaufenthalten in Brandenburg nicht benachteiligt werden. Zudem muss geprüft werden, ob einzelnstehende Ferienhäuser von der Regelung ausgenommen werden können. Das hilft nicht nur den Familien in Berlin, sondern rettet die Branche vor dem nächsten Kollaps.

Zwar dürfen Gäste mit einem Negativ-Test anreisen, aber es ist völlig unmöglich, so kurzfristig das Testergebnis zu erhalten. Der nächste
Umsatzausfall droht dem Brandenburgischen Gastgewerbe. Trotz eines Sommers mit guter Buchungslage sank der Umsatz des Brandenburgischen Gastgewerbes im Juli 2020 um 16,9 Prozent unter das Vorjahresergebnis.

Quelle. Robert Kaltschmidt, IHK/Foto: Soeren Stache

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Experten-Chat startet am 7. Oktober...

Neubrandenburg. So viele Möglichkeiten: Mit dem Schulabschluss in der Tasche haben junge Menschen die Qual... [zum Beitrag]

Pasewalker Messe bringt Schüler und...

Pasewalk. Eines wurde während der 14. Ausbildungsmesse deutlich: Firmen und Einrichtungen suchen... [zum Beitrag]

In Rattey wird der Wein gelesen

Rattey. Phönix, Solaris, Regent oder Rondo - Die Weinlese ist auch in unserer Region voll im Gange. Und... [zum Beitrag]

Spatenstich für Gigabitnetz

Wichmannsdorf. Der geförderte Glasfaserausbau ist derzeit das größte und umfassendste Projekt in der... [zum Beitrag]

Uckerpromenade muss rechtzeitig...

Prenzlau. Zum Start der kommenden Saison, im Mai des Jahres 2021, soll der Vier-Sterne-Campingplatz... [zum Beitrag]

Letzter Meilenstein

Schwedt. Nach einem ganzen Jahrzehnt ist es endlich geschafft. Das Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt... [zum Beitrag]

Stadtleben

Schwedt. Die WOBAG Schwedt stellt die Qualität des Unternehmens gleich doppelt unter Beweis. Zum einen... [zum Beitrag]

So lecker schmeckt der Herbst

Grünheide. Zwei Tonnen möchten es schon sein. Sonst lohnt sich der Aufwand nicht. Wenn bei UM Bio in... [zum Beitrag]

Schwedter Asklepios Klinikum...

Schwedt. Seit Jahrzehnten bildet das Schwedter Klinikum aus. Nach erfolgreich abgelegtem Examen betreten... [zum Beitrag]