Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Mentoringprogramm für landwirtschaftlichen Nachwuchs in Brandenburg ist gestartet

Datum: 15.10.2020
Rubrik: Wirtschaft

Brandenburg. Ab sofort können sich Brandenburger Junglandwirte und Existenzgründer um einen Platz im neuen Projekt der FÖL bewerben. Dieses unterstützt Einsteiger durch Mentoring, gezielte Fachberatungen, Workshops und Exkursionen. Gesucht werden auch erfahrene Landwirte, die dem landwirtschaftlichen Nachwuchs als Mentoren und Berater zur Seite stehen. Interessierte können sich beim Infotag am 16. November über das Projekt informieren.

Im Mittelpunkt des neuen Projekts „Aufbau eines Netzwerkes für Mentoring und Beratung für Junglandwirte in Brandenburg“ steht der Wissenstransfer. Zwölf Landwirten, die bereits gegründet haben oder eine Hofübernahme oder Betriebsgründung planen, stellt das Projekt für zwei Jahre (Laufzeit bis Ende 2022) einen erfahrenen Landwirt als Mentor zur Seite. In sogenannten Gründungs-Tandems sollen wertvolle Erfahrungen und Fachwissen weitergegeben werden.

Um zukünftigen Gründern den Einstieg zu erleichtern, bietet das Junglandwirte-Projekt den Projektteilnehmenden neben gezielter Beratung zu Themen wie Betriebsentwicklung, Hofnachfolge, Erstellung eines Businessplans oder Vermarktungsstrategien auch fachliche Workshops und Exkursionen zum Austausch mit Junglandwirten in anderen Regionen Deutschlands.

Strategisches Projektziel ist der Aufbau eines breiten Expertenpools und der Aufbau einer zentralen Anlaufstelle für Junglandwirte und Existenzgründer in Brandenburg (One Stop Agency). Langfristig gilt es, die aufgebauten Strukturen und Projektergebnisse auch für die Zeit nach Projektende zu sichern und zu institutionalisieren.

Im Projekt „Aufbau eines Netzwerkes für Mentoring und Beratung für Junglandwirte in Brandenburg“ kooperiert die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. mit dem Bündnis Junge Landwirtschaft e.V. sowie der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg und wird vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums der Europäischen Union gefördert.

Quelle. Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V./Foto: Patrick Pleul

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Pasewalker Messe bringt Schüler und...

Pasewalk. Eines wurde während der 14. Ausbildungsmesse deutlich: Firmen und Einrichtungen suchen... [zum Beitrag]

Spatenstich für Gigabitnetz

Wichmannsdorf. Der geförderte Glasfaserausbau ist derzeit das größte und umfassendste Projekt in der... [zum Beitrag]

Thomas Cook-Pleite: Anmeldung für...

Berlin. Der CDU Bundestagsabgeordnete Jens Koeppen informiert Bürgerinnen und Bürger in der Uckermark und... [zum Beitrag]

IHK wertet Beherbergungsverbot als...

Frankfurt/Oder. Die Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg geben zu bedenken, dass das... [zum Beitrag]

IHK: Wirtschaft zeigt sich erholt -...

Neubrandenburg. „Die gewerbliche Wirtschaft in der IHK-Region Neubrandenburg zeigt sich von den... [zum Beitrag]

Kampagne „EinKauf mit Herz in...

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe hat gemeinsam mit dem Handelsverband... [zum Beitrag]

Experten-Chat startet am 7. Oktober...

Neubrandenburg. So viele Möglichkeiten: Mit dem Schulabschluss in der Tasche haben junge Menschen die Qual... [zum Beitrag]

Unbesetzte Stellen in Angermünde...

Angermünde. Bildungsministerin Britta Ernst und Arbeitsminister Jörg Steinbach haben jetzt gemeinsam die... [zum Beitrag]

Start-ups und mittelständische...

Schwerin. Das Land Mecklenburg-Vorpommern legt gemeinsam mit der Mittelständischen... [zum Beitrag]