Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Konsum in Fürstenwerder ist zum regionalen Spezialitätengeschäft geworden

Mit aktiviertem Adblocker können Sie keine Videos sehen!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker. Danke.

Datum: 20.10.2020
Rubrik: Wirtschaft

Fürstenwerder. Konsum nennt ihn immer noch jeder im Ort, obwohl er mittlerweile "dein Kaufmann" heißt. Seit einem Jahr ist Sven Kumpat der Konsum-Mann in Fürstenwerder. Und er hat aus dem Laden ein Spezialitätengeschäft gemacht. Mitnichten importiert der Parmener aber nun Leckereien aus der ganzen Welt. Das muss er nämlich gar nicht, weil es genug tolle Produkte in der Umgebung gibt. Regional nennt man das wohl. Und bio und demeter.

Als Sven Kumpat den Laden am 1. November vor einem Jahr übernahm, wurden dort circa 1000 Artikel angeboten. Inzwischen sind es 2500 und ein Viertel davon ist regional. Und was den neuen Betreiber besonders freut, ist die Tatsache, dass die regionalen Produkte gerade bei den Einheimischen sehr gut ankommen.

Käse aus Schaf- und Kuhmilch, Wildprodukte, Lamm- und Rindfleisch, Eier, Brot, Gemüse, Säfte, Wein, Aufstriche, ja sogar Seife und noch vieles mehr – alles aus der Umgebung. Mittlerweile kommen die Produzenten zum Konsumbetreiber, der gelernter Kaufmann ist, und bieten ihre Produkte an. Es hat sich herum gesprochen, dass Sven Kumpat ein Händchen für gute Sachen hat. Und so hat er nicht nur seine Waren aufgestockt sondern auch sein Personal. Zwei weitere Mitarbeiter – zumindest stundenweise – hat der Geschäftsmann einstellen können.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Busse sind jetzt als...

Criewen. Vier Busse der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft werden künftig für den einzigen... [zum Beitrag]

Seiteneinsteiger können in MV nun...

Schwerin. Seiteneinsteiger erhalten künftig eine bessere Qualifizierung, um als Lehrkraft in... [zum Beitrag]

Fahrlehrer in Woldegk braucht Nerven...

Woldegk. Jens-Uwe Rzehak versteht die Welt nicht mehr. Seit 1990 gibt es in Woldegk die Fahrschule F &... [zum Beitrag]

Lohn-Plus und Wegezeit-Entschädigung...

Uckermark. Die Auftragsbücher sind voll. Und darum sollen die rund 1600 Bau-Beschäftigten im Landkreis... [zum Beitrag]

Bundestagsabgeordneter besucht...

Neubrandenburg. Ralph Teuber ist der Center Manager des Marktplatz Centers in Neubrandenburg. DEM... [zum Beitrag]

Wieder Schiff in Sicht auf...

Prenzlau. Gute Neuigkeiten für Liebhaber der Uckersee-Schifffahrt: Für die Saison 2022 könnte es wieder... [zum Beitrag]

Templiner Bahn RB 63 soll weiter fahren

Templin. Das Land Brandenburg hat eine Verlängerung des Probebetriebs der Regionalbahnlinie 63 von Templin... [zum Beitrag]

VR-Bank eröffnet schicke neue...

Schwedt. Dass man vor Ort bleiben und für die Kunden da sein möchte, hat die VR-Bank Uckermark-Randow eG... [zum Beitrag]

WelterbeBus Grumsin – Linienkonzept...

Grumsin. Der neue WelterbeBus Grumsin ist mehr als ein weiterer Linienbus der Uckermärkischen... [zum Beitrag]