Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

3. Philhamonisches Konzert der Neubrandenburger Philharmonie erklingt

Datum: 27.10.2020
Rubrik: Kultur

Neubrandenburg/Neustrelitz. Werke von Alexander Glasunow, Richard Strauss und Joseph Haydn erklingen im 3. Philharmonischen Konzert, das Kapellmeister Daniel Klein anvertraut ist. Glasunows Saxophon- Konzert war bereits für die vergangene Spielzeit angekündigt, fiel dann aber der Corona-Pandemie zum Opfer. Erfreulicherweise kann die Aufführung jetzt nachgeholt werden, und zwar wie ursprünglich geplant mit Asya Fateyeva als Solistin. Die 1990 auf der Krim geborene Saxophonistin gehört zu den herausragenden Vertretern ihres Fachs. Sie gewann nicht nur den Ersten Preis beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn, sondern erreichte als erste Frau 2014 auch das Finale des namhaften Internationalen Adolphe-Sax-Wettbewerbs in Belgien, bei dem sie sich den 3. Platz sicherte.

13 Bläser aus den Reihen der Neubrandenburger Philharmonie eröffnen den Konzertabend mit Richard Strauss‘ brillanter Serenade Es-Dur op. 7. Das Werk des gerade mal 17-jährigen Künstlers war das erste, das außerhalb seiner Geburtsstadt München zur Uraufführung kam. Es hatte 1882 im Rahmen eines Konzertes des Dresdner Tonkünstlervereins unter Franz Wüllners Leitung Premiere. Joseph Haydn komponierte zwischen 1791 und 1794 zwölf Sinfonien für den in London lebendenden Konzertunternehmer und Geiger Johann Peter Salomon.  Die sechste davon, im Gesamtschaffen des Maestros die bereits 98. (!) Sinfonie, hatte am 2. März 1792 in den Londoner "Hanover Square Rooms" Premiere und war so erfolgreich, dass die Ecksätze noch einmal gespielt wurden. Salomon leitete die Aufführung von der Violine aus, während Haydn vom Cembalo aus über das Orchester wachte.

Für die harmonisch-akkordische Begleitung wurde das Tasteninstrument eigentlich nicht mehr gebraucht. Die aus dem Barock stammende Generalbasspraxis verlor gerade an Bedeutung. Aber Haydns Präsenz war gefragt und so machte sich der Maestro im Falle seiner Sinfonie Nr. 98 einen Spaß und komponierte ein kurzes Cembalo-Solo für das Finale!

Programm: Richard Strauss: Serenade Es-Dur op. 7, Alexander Glasunow: Konzert für Alt-Saxophon und Streichorchester, Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 98  B-Dur Hob I:98

Solistin: Asya Fateyeva, Saxophon, Dirigent: Daniel Klein

Termine: 5. November 2020:  10 Uhr Konzertkirche Neubrandenburg – öffentliche Generalprobe – ausverkauft!, 19.30 Uhr Konzertkirche Neubrandenburg – Restkarten!

6. November 2020: 19.30 Uhr Ernst-Barlach Theater Güstrow,

8. November 2020: 15 und 18 Uhr Landestheater Neustrelitz,

14. November 2020: 16 Uhr Konzertkirche Neubrandenburg

Tickets: unter 03981 20 64 00 und 0395 569 98 32 oder online unter https://tog.de

 

Quelle. Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz/Foto: Neda Navae

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


MKC fürchtet Finanzelle Einbrüche

Templin. Seit Anfang Juni war das Multikulturelle Centrum Templin nach dem ersten Lockdown wieder aktiv.... [zum Beitrag]

Große Kunst ist auf Klosterplatz in...

Angermünde. Am 17. November um 14 Uhr wird auf dem Klosterplatz in Angermünde die zwölf Tonnen schwere und... [zum Beitrag]

Wanderausstellung „25 Jahre...

Prenzlau. Im Sommer 2019 jährte sich der Abzug der sowjetischen Truppen aus Deutschland zum 25. Mal. Aus... [zum Beitrag]

Der Klang aus dem Blech

Prenzlau. Musizieren stärkt das Selbstvertrauen. Außerdem belegen Studien, dass Schüler, die musikalisch... [zum Beitrag]

20 Tonnen Stein verladen

Angermünde. Großes Spektakel auf dem Klosterplatz in Angermünde. Eine 3 Meter hohe Skulptur von Jörg... [zum Beitrag]

Tierische Inszenierung

Schwedt. Die berühmteste Band der Literaturgeschichte probt an den Uckermärkischen Bühnen. Die Schwedter... [zum Beitrag]

Prenzlauer Karnevalisten starten in...

Prenzlau. Die Entscheidung ist gefallen: Der Prenzlauer Carnevalclub e.V. startet am 11.11. um 17.11 Uhr... [zum Beitrag]

St. Georgen in Waren lädt zu...

Waren. Am 14. November sind Stephan Rätsch, Puppenspieler aus Passentin, und Lukas Storch, Organist und... [zum Beitrag]

Uckermärkische Bühnen in Schwedt...

Schwedt. Zum Schutz der BesucherInnen und Mitarbeitenden werden die Uckermärkischen Bühnen Schwedt den... [zum Beitrag]