Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

IHK ehrt jahrgangsbeste Auszubildende und einen Bundesbesten

Datum: 04.11.2020
Rubrik: Wirtschaft

Neubrandenburg. Sie haben Brauer und Mälzer, Verfahrensmechanik für Beschichtungstechnik, Pharmakant oder Berufskraftfahrer gelernt und gehören jetzt zu den Besten der Besten Auszubildenden des Jahres 2020 in den Landkreisen VorpommernGreifswald und Mecklenburgische Seenplatte. Es sind 41 Jugendliche, die diese Würdigung von der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern erhalten.

Wie auch schon im vergangenen Jahr kommt aus der IHKRegion wieder ein „Bundesbester Auszubildender“. Linus Max Hoffmann hat bei den Stadtwerken Greifswald die Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik absolviert. „Die Ausbildung fiel mir nicht ganz so schwer, ich hatte zuvor meinen Bachelorabschluss für Geologie gemacht“, sagt der 31-Jährige, der jetzt über ein weiteres Studium in der Wasserwirtschaft nachdenkt. Insgesamt kommen die 41 Jahrgangsbesten aus 34 Ausbildungsbetrieben.

„Sie alle haben mit ihrem Berufsabschluss eine großartige Leistung vollbracht, insbesondere vor dem Hintergrund, dass Sie Nerven bewahren mussten. Die Corona-Pandemie hat doch so einige Termine durcheinandergewirbelt. Sie, Ihre Ausbildungsbetriebe und die IHK-Prüfer wurden vor ungeahnte Herausforderungen gestellt, die wir gemeinsam aber vorbildlich gemeistert haben“, lobt Dr. Wolfgang Blank, Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern.

Die jahrgangsbesten Auszubildenden haben in ihren Abschlussprüfungen das beste Ergebnis (mindestens 82 von 100 möglichen Punkten) ihrer Berufsgruppe erreicht. Seit 2003 ehrte die IHK Neubrandenburg schon rund 650 Auszubildende für diese Leistung. Die für den 9. November geplante Auszeichnungsveranstaltung musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, weshalb die Auszubildenden in diesen Tagen ihre Ehrenurkunde sowie ihren personifizierten Auszeichnungsstern per Post erhalten.

Quelle. IHK/Foto: Jörg Lantelme

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Lehrgang Industriemeister Metall...

Eberswalde. Wie das IHK-Bildungszentrum Eberswalde informiert, startet ab dem 7. Dezember 2020 der... [zum Beitrag]

Über 300 neue Stellen für Lehrkräfte...

Schwerin. 302 neue Stellen für Lehrerinnen und Lehrer an den staatlichen allgemein bildenden und... [zum Beitrag]

Digitale Ausbildungsmesse

Uckermark. Die erste digitale Brandenburger MINT-Ausbildungsmesse unter dem Motto „Gestalte deine Welt von... [zum Beitrag]

MV-Ministerin will...

Schwerin. Sozialministerin Stefanie Drese hat die praxisorientierte  Ausbildung für Erzieherinnen und... [zum Beitrag]

Sonntagsfahrverbot für Lkw in M-V...

Schwerin. Ab sofort bis zum 18. Januar 2021 ist das Fahrverbot für LKW in Mecklenburg-Vorpommern erneut... [zum Beitrag]

MV-Minister kritisiert Preisverfall...

Schwerin. Landwirte haben in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Protestaktionen angekündigt. Damit wollen sie... [zum Beitrag]

Fischer mit Existenzängsten

Angermünde. Das Abfischen an den Blumberger Teichen bei Angermünde ist eine Traditionsveranstaltung mit... [zum Beitrag]

Messe erleichtert Start ins Berufsleben

Prenzlau. Zahlreiche interessierte Schüler waren bei der diesjährigen vocatium in Prenzlau zu Gast. Bei... [zum Beitrag]

IHK Ostbrandenburg präsentiert...

Frankfurt (Oder). Die Geschäftslage der Ostbrandenburger Unternehmen im IHK-Bezirk hat sich seit dem... [zum Beitrag]