Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Am 18. September geht es in Landin wieder historisch zu

Mit aktiviertem Adblocker können Sie keine Videos sehen!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker. Danke.

Datum: 12.09.2021
Rubrik: Kultur

Landin. Wer Lust auf eine Zeitreise hat, sollte sich den 18. September vormerken. An diesem Tag geht es zurück in die Zeit der Napoleonischen Befreiungskriege, die sich zwischen 1813 und 1815 ereigneten. Das 1. Königlich Preußische Gardeartillerieregiment Landin bereitet am 18. September das 13. historische Gefecht bei Landin vor. Es werden Vereine aus ganz Deutschland vor Ort sein, um ein imposantes Szenario zu realisieren. Erwartet wird eine Truppenstärke von etwa 160 Soldaten, die sich in Artillerie und Infanterie aufteilen werden. Bereits am 17. September marschieren die historisch gekleideten Teilnehmer zum kleinen Markt in Angermünde. Soldaten-Biwak und die Gefechtshandlungen können unter Einhaltung der bestehenden Coronabestimmungen besucht werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Emotional berührendes Buch macht...

Neubrandenburg. Manche Geschichten aus der Buch-Serie „1945 Zwischen Krieg und Frieden“ kann man kaum zu... [zum Beitrag]

2-G-Regel gilt an den...

Schwedt. Mit Beschluss der neuen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Brandenburger Kabinetts vom 11.... [zum Beitrag]

1945 - Zwischen Krieg und Frieden

Der 6. Teil des Buches 1945 - Zwischen Krieg und Frieden ist erschienen. Frank Wilhelm liest kurze... [zum Beitrag]

Zeitgenössischer Tanz setzt sich mit...

Templin. Es ist ein Erlebnis, selbst zu tanzen. Es ist aber auch ein Erlebnis, Tanz zu sehen.... [zum Beitrag]

Neue Sonderausstellung im Stadtmuseum

Schwedt. Herzlich Willkommen Dorothea von Holstein-Glücksburg. Das historische Gemälde der Kurfürstin ist... [zum Beitrag]