Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Online-Begleitung bei der Berufs- und Studienwahl noch besser möglich

Datum: 09.09.2021
Rubrik: Wirtschaft

Uckermark. Die Online-Portale der Bundesagentur für Arbeit Planet-beruf.de und abi.de sind zum Schuljahresbeginn mit neuem Design und neuen Angeboten gestartet. Die Nutzung über Smartphone oder Tablet wurde optimiert, so dass alle Informationen nun auch to go noch besser verfügbar sind. Beide Portale richten sich jeweils an junge Menschen verschiedener Altersgruppen, die sich beruflich orientieren, schon konkrete Pläne haben oder auch auf der Suche nach einem Neustart in Sachen Ausbil-dung und Studium sind. Zahlreiche Rubriken, Videos, Podcasts oder auch Checklisten geben praktische Einblicke in Berufe, Studienrichtungen und Karrierewege. Dazu gibt es Profi-Tipps für klassische und digitale Bewerbungen. Das Erkundungstool Check-U unterstützt dabei, die eigenen Stärken besser kennen zu lernen. Jeder, der Jugendliche bei ihrer Berufswegeplanung aktiv begleitet, erhält zudem in eigenen Bereichen beider Portale zusätzliche Informationen beispielsweise zur Unterrichtsgestaltung mit Themen der Berufswahl oder auch zum Gespräch in der Familie über die beruflichen Chancen der Kinder.

„Wir arbeiten in der Berufs- und Studienberatung sehr viel mit den Angeboten von planet-beruf.de und abi.de und machen die Jugendlichen mit den Inhalten und Möglichkeiten vertraut. Am wichtigsten ist aus unserer Sicht herauszufinden, was den Jugendlichen am besten liegt, was ihnen leichtfällt und woran sie Freude haben. Oft lohnt sich auch ein Blick in die Freizeitaktivitäten, um herauszufinden, wo die jeweiligen Stärken liegen. Die Auswahl passender Ausbildungsplätze gelingt in jedem Fall besser, wenn sich die Schulabgänger und Schulabgängerinnen schon mit ihren Stärken und Fähigkeiten beschäftigt haben“, erklärt Maja Teske, Teamleiterin U 25 und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Eberswalde. Derzeit sind im Agenturbezirk Eberswalde noch 428 Jugendliche auf der Suche nach einem betrieblichen Ausbildungsplatz und es werden noch 466 freie Lehrstellen angeboten.

Quelle: Agentur für Arbeit/Foto: Archiv

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Arbeitslosenquote in Uckermark liegt...

Uckermark. „Im zurückliegenden Monat September ist es erstmalig in diesem Jahr gelungen die... [zum Beitrag]

Angermünder Akotec liefert grüne...

Angermünde. Das Angermünder Unternehmen AKOTEC ist stolz auf seinen jüngsten Auftrag: Erneut hatte sich... [zum Beitrag]

Stadtleben

Schwedt. Bei der WOBAG in Schwedt ist man zwar nicht auf den Hund, dafür aber auf den Luchs und... [zum Beitrag]

WOBAG Schwedt eG wird mit...

Schwedt. Die WOBAG Schwedt eG erhielt vom Arbeitgeberverband der Deutschen Immobilienwirtschaft e.V. das... [zum Beitrag]

Grundstein für Wohnungen im Schützen...

Prenzlau. Die Wohnbau GmbH Prenzlau baut in der Grabowstraße individuelle Wohnungen verteilt auf fünf... [zum Beitrag]

Kaufleute werden am meisten ausgebildet

Uckermark. Ein Plus von 62 neu eingetragenen Ausbildungsverträgen verzeichnet die IHK Ostbrandenburg im... [zum Beitrag]

Stadtleben

Schwedt. Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Folge von Stadtleben, dem Magazin der WOBAG... [zum Beitrag]

Regionalmarkt stellt Vielfältigkeit...

Uckermark. Selbstgemachtes, Produkte aus der Region und die Erzeuger, die es sich auf die Fahnen... [zum Beitrag]

Grundsteinlegung für den KITA-Neubau...

Schwedt/Oder. Das jüngste Bauprojekt der WOBAG Schwedt eG „Kastanienhöfe“ nimmt immer mehr Gestalt an.... [zum Beitrag]