Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

5500 Uckermärker trotz Vollzeitjob von Altersarmut bedroht

Datum: 13.09.2021
Rubrik: Gesellschaft

Uckermark. Ein Leben lang arbeiten – und trotzdem reicht die Rente nicht: Im Landkreis Uckermark sind rund 5500 Vollzeitbeschäftigte selbst nach 45 Arbeitsjahren im Rentenalter von Armut bedroht. Davor warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung. Demnach verdienen 24 Prozent aller Beschäftigten, die im Kreis Uckermark in Vollzeit arbeiten, weniger als 2050 Euro brutto im Monat. Rein rechnerisch müssten sie sogar mehr als 45 Jahre lang arbeiten, um auf eine Rente oberhalb der Grundsicherungsschwelle von aktuell 835 Euro zu kommen. „Altersarmut ist kein Schreckensszenario in der Zukunft, sondern für viele Menschen längst Realität. Die Rente derer, die etwa jahrzehntelang in einer Bäckerei oder Gaststätten gearbeitet haben, reicht schon heute oft nicht aus. Rentenkürzungen oder Forderungen über ein späteres Eintrittsalter sind der falsche Weg. Stattdessen muss die Politik die gesetzliche Altersvorsorge stärken“, sagt Sebastian Riesner, Geschäftsführer der NGG-Region Berlin-Brandenburg.

Quelle/Foto: Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Region Berlin-Brandenburg

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Im Kreiskrankenhaus Prenzlau wird...

Prenzlau. Auf dem Weg zum ambulant-stationären Gesundheitszentrum wird im GLG Kreiskrankenhaus Prenzlau ab... [zum Beitrag]

Mitfahrerbank soll Menschen ohne...

Prenzlau. Diese Bank ist nicht nur zum Ausruhen da. Wer hier Platz nimmt, möchte gern kostenlos... [zum Beitrag]

"DemokratieTour Uckermark" macht in...

Schwedt. Am Sonnabend, dem 18. September, von 15 bis 19 Uhr macht die Kampagne "DemokratieTour... [zum Beitrag]

Die "Neuen" werden im Friedgarten...

Prenzlau. Ende März ist Marianne Pfotenhauer in die Stadt ihrer Kindheit und Jugend zurückgekehrt. „Bis... [zum Beitrag]

Im Schwedter AquariUM wird akribisch...

Schwedt/Oder. Knapp acht Wochen ist es her, dass das Dach des Sportbades im Schwedter AquariUM einstürzte.... [zum Beitrag]

61 neue Corona-Fälle in Brandenburg...

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24... [zum Beitrag]

Keine Parkplätze am 20. September im...

Schwedt. Am Montag, dem 20. September, von 6 bis 12 Uhr,  wird eine Firma im Auftrag der Stadt... [zum Beitrag]

240 neue Corona-Fälle in Brandenburg...

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24... [zum Beitrag]

UM.tv 10.09.2021

Themen: Zehn junge Leute treten für Schul-Digitalisierung ein-Ausbildungsstart bei IKT-Ost in... [zum Beitrag]