Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Grundsteinlegung für den KITA-Neubau in den Schwedter Kastanienhöfen

Datum: 20.10.2021
Rubrik: Wirtschaft

Schwedt/Oder. Das jüngste Bauprojekt der WOBAG Schwedt eG „Kastanienhöfe“ nimmt immer mehr Gestalt an. Jetzt folgte der nächste Meilenstein, die Grundsteinlegung des Neubaus der KITA. Diese wird ab Sommer 2022 von der Volkssolidarität „Verbandsbereich Oberhavel-Uckermark“ übernommen und soll 60 Mädchen und Jungen beherbergen. Die traditionellen Werte der Genossenschaft werden durch den Gemeinschaftsgedanken und der gemischten Mieterstruktur im gesamten Stadtumbauquartier „Kastanienhöfe“ hervorgehoben und miteinander verbunden. Während der Grundsteinlegung hat der WOBAG Vorstandsvorsitzende Matthias Stammert zusammen mit dem Geschäftsführer der Volkssolidarität „Verbandsbereich Oberhavel-Uckermark“ Paul Redel und etwa 20 Kita-Kindern traditionell eine Zeitkapsel versenkt. Die Kinder der KITA’s „Regenbogenhaus Gartz“, „Haus der kleinen Zwerge“ und „Knirpsenland“ aus Angermünde hatten selbstgemalte Bilder mitgebracht, die mit einer tagesaktuellen MOZ, einer Hausgemacht und einem Flinky ihren Weg in die Zeitkapsel fanden.

Anschließend wurde der neue KITA-Name durch Frau Annekatrin Hoppe verkündet. Im Vorfeld wurden verschiedene Namensideen gesammelt und die Volkssolidarität hat aus 23 Vorschlägen zwei ausgewählt. Online konnte dann in einer Umfrage zwischen „KITA Kastanienkinder“ und „KITA Kastanienbande“ abgestimmt werden. Der Siegername mit 55 Prozent war „KITA Kastanienbande“. Zum Abschluss ließen die Kinder noch bunte Ballons mit vielen Wünschen für die neue KITA fliegen. „Ein toller Spielplatz“, „Viele Spielsachen“ und „Ein Platz zum Wohlfühlen“ sind nur einige der Wünsche die ab nächstes Jahr in Erfüllung gehen sollen. Die WOBAG Schwedt eG und die Volkssolidarität blicken bereits auf eine langjährige Kooperation zurück und freuen sich nun auf die Zusammenarbeit für das neue nachhaltige, zukunftsorientierte Projekt.

Quelle/Foto: Wohnungsbaugenossenschaft Schwedt eG

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Rewe ist Eigentümer und einziger...

Angermünde. Das „Uckermark-Center“ in Angermünde hat wahrlich bessere Tage gesehen. Das Center wurde in... [zum Beitrag]

Dachdecker in der Uckermark erwartet...

Uckermark. Lohn-Plus für die Jobs ganz oben: Wer im Landkreis Uckermark im Dachdeckerhandwerk arbeitet,... [zum Beitrag]

Der Hüter der Narva-Lichterkette

Angermünde. Schon als Kind war Thorsten Voß von allem fasziniert, was leuchtete und irgendwie mit Strom zu... [zum Beitrag]

Russischer Konzern übernimmt...

Potsdam. Der russische Konzern Rosneft hat die Shell-Anteile an der PCK Raffinerie in Schwedt übernommen.... [zum Beitrag]

Stadtleben

Schwedt. Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Folge von Stadtleben, dem Magazin der WOBAG... [zum Beitrag]

Treffen der Wirtschaftsförderer in...

Schwedt. Die Umsetzung des Projektes "Starke Städte in der Uckermark" war eines der Themen, die während... [zum Beitrag]