Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

2125 neue Corona-Fälle in Brandenburg gemeldet

Datum: 23.11.2021
Rubrik: Gesellschaft

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 2.125 erhöht. So sind insgesamt 157.851 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (Stand: 23.11.2021, 00:00 Uhr, Quellen: http://corona.rki.de). In Brandenburg sind ungefähr 125.600 Menschen von ihrer COVID-19-Erkrankung genesen. So liegt die Zahl der Infizierten und Erkrankten aktuell bei geschätzt rund 28.200 (Vorwoche: rund 17.200).

Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und Auslastung Intensivbetten: Aktuell werden 511 Personen mit einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich 107 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 86 beatmet werden (Stand 22.11.2021, Quelle: IVENA). Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 3,63 (Anzahl der Patientinnen und Patienten, die mit einer COVID-19-Erkrankung stationär behandelt werden, innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner). Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten (ITS) liegt landesweit bei 15,0 Prozent.

Sieben-Tage-Inzidenz: Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 600,1 (Vorwoche: 405,6).

COVID-19-Impfungen: In Brandenburg sind 1.616.123 Menschen mindestens einmal geimpft (Impfquote mindestens einmal geimpft: 63,9 Prozent), 1.560.762 Menschen sind vollständig geimpft (Impfquote vollständig geimpft: 61,7 Prozent). Seit Beginn der Impfkampagne wurden in Brandenburg insgesamt 3.221.680 COVID-19-Impfungen verabreicht. Das sind 11.864 Impfungen mehr als am Freitag gemeldet und 77.240 mehr im Vergleich zur Vorwoche. Darüber hinaus haben in Brandenburg bislang insgesamt 150.276 Personen eine Auffrischungsimpfung erhalten (Stand: 22.11.2021, Quelle: RKI: Digitales Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung).

Reproduktionszahl: Die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus liegt in Brandenburg bei 1,10 (Sieben-Tage-R-Wert, Stand: 22.11.2021). Sie bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt wird. Wenn der R-Wert um 1 schwankt, stagniert das Infektionsgeschehen. Steigt der R-Wert dauerhaft über 1, nehmen auch die Fallzahlen zu.

Foto: Archiv

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Petition für Versorgung kleinster...

Neubrandenburg. Seit dem 1. Dezember 2022 ist die Petition der Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung des... [zum Beitrag]

Lesezauber zum Nikolaus im...

Prenzlau. Nun ist sie da, die schöne und besinnliche, oft auch hektische Adventszeit. Zu einer schönen... [zum Beitrag]

UM.tv 02.12.2022

Themen: Zwei Weihnachtstannen schmücken den Prenzlauer Weihnachtsmarkt. Spinnen sind nützliche... [zum Beitrag]

Landkreis lädt Pflegeeltern und ihre...

Vorpommern-Greifswald. Unter dem Motto „Theater ganz und gar“ lädt der Landkreis Vorpommern-Greifswald... [zum Beitrag]

Diese Ausstellung ist nichts für...

Prenzlau. Man muss sich seinen Ängsten stellen, wenn man sie besiegen möchte. Soweit die Theorie. Nun sind... [zum Beitrag]

Welt-AIDS-Tag: Wenig Neuinfektionen...

Schwerin. Zum Welt-AIDS-Tag informierte Gesundheitsministerin Drese über die aktuelle Entwicklung in... [zum Beitrag]

Umsetzungsmöglichkeiten der...

Uckermark. Das Thema öffentlicher Nahverkehr und die dazugehörigen Mobilitätsangebote sind aktuell in... [zum Beitrag]

Dedelower Frauen laden zum...

Dedelow. Es ist nicht so, dass die Frauen keine Ideen hätten – daran mangelt es den Aktiven aus der... [zum Beitrag]

UckermarkGuide wieder erhältlich -...

Uckermark. Auf 220 Seiten gibt der UckermarkGuide einen Überblick darüber, was der Landkreis im Norden... [zum Beitrag]