Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Eisenbahnfreunde wollen Ferkeltaxe wieder zum Leben erwecken

DDR-Triebwagen von 1962 soll wieder auf die Gleise

Mit aktiviertem Adblocker können Sie keine Videos sehen!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker. Danke.

Datum: 21.01.2022
Rubrik: Gesellschaft

Gramzow. Ferkeltaxe ist die liebevolle Bezeichnung für ein Gefährt, das in einigen Regionen der Uckermark noch bis in die 90er Jahre hinein im Einsatz war. Wer noch DDR-Bürger war, hat vermutlich auch mal drin gesessen, im Schienenbus mit Beiwagen, auch als Triebwagen bekannt. In Fachkreisen wird er leichter Verbrennungstriebwagen genannt. Auf dem Gelände des Eisenbahnmuseums Gramzow steht ein besonderer Vertreter seiner Art.

 

Der Gramzower Triebwagen ist einer der ältesten, die überhaupt noch aufzutreiben sind, jedenfalls in diesem Zustand. Alles ist noch original. Das Sprelacart an den Wänden, die Sitze, die Mülleimer, die Gardinen an den Fenstern, der Fußboden, der Führerstand, der Motor, ja sogar die Toilette. Nichts wurde umgebaut. Die Gramzower Ferkeltaxe ist original erhalten. Ein Detail an diesem Triebwagen ist etwas ganz Besonderes. Das Panoramafenster. Nur ganz wenige dieser Fenster wurden seinerzeit verbaut. Diese Scheibe kam aus dem nichtsozialistischen Ausland. Das wurde anscheinend auf die Dauer zu teuer. Der Triebwagen, der in Gramzow auf seine Restaurierung wartet, ist allerdings nie in der Uckermark gefahren.

 

Die Ferkeltaxe muss innen und außen aufgearbeitet werden und soll schließlich irgendwann auf der Museumsbahnstrecke nach Damme und wieder zurück nach Gramzow fahren. Wer dieses Vorhaben unterstützen möchte, ob mit einer Spende oder tatkräftiger Unterstützung, kann dies gern tun.

www.eisenbahnmuseumgramzow.de

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Hütte am Unteruckersee brennt ab

Prenzlau. Nun ist sie weg - die Schutzhütte am Ufer des Unteruckersees. An dem Ort, wo sie einst gestanden... [zum Beitrag]

In Schwedter Kita haben Kinder ihre...

Schwedt. Jedes 5. Kind in Deutschland bewegt sich zu wenig. Warum sollte es auch, die Verlockungen heißen... [zum Beitrag]

Da war doch noch was - Unser UM.tv...

Archiv 2021 Tag für Tag sind wir für Sie mit der Kamera und dem Mikrofon unterwegs, um Spannendes,... [zum Beitrag]

Gasleck war wohl Ursache für...

Lychen. Im Bereich des Lychener Gebäudes, in dem es in der vergangenen Woche eine Explosion gegeben hat,... [zum Beitrag]

Prenzlauer OSZler haben keine Angst...

Prenzlau. Wenn die Theorie stimmt, dass gutes Essen Glücksgefühle frei setzt, dann waren im Foyer des... [zum Beitrag]

511 neue Corona-Fälle in Brandenburg...

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle seit Freitag um 511 erhöht.... [zum Beitrag]

Da war doch noch was - Unser UM.tv...

Archiv 2021 Tag für Tag sind wir für Sie mit der Kamera und dem Mikrofon unterwegs, um Spannendes,... [zum Beitrag]

UM.tv 20.05.2022

Themen: Hier geht es zurück in die DDR-Museum hat viele ostalgische Schätzchen zu bieten Wohnen im... [zum Beitrag]

883 neue Corona-Fälle in Brandenburg...

Potsdam. In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24... [zum Beitrag]