Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Ostdeutsche IHKs befragen rund 4000 Auszubildende

Datum: 02.05.2022
Rubrik: Wirtschaft

Uckermark. Die Auswertung der diesjährigen Umfrage unter Auszubildenden im 1. Ausbildungsjahr (2021/2022) der 14 Industrie- und Handelskammern aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen spiegelt die Zufriedenheit der Befragten wieder. Insgesamt 88 Prozent der rund 4000 beteiligen Auszubildenden in IHK-Berufen würden die Ausbildung in ihrem Betrieb weiterempfehlen und 93 Prozent bescheinigen ihrem Unternehmen ein gutes Betriebsklima.

„58 Prozent der Ostbrandenburger Azubis gaben an, dass vor allem Praktika ihnen bei der Berufswahl geholfen haben“, sagt Michael Völker, IHK-Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung. „Daher appellieren wir nach wie vor an unsere Unternehmen, Praktikumsplätze, Ferienjobs und Tage der offenen Tür anzubieten. Ein gutes Instrument dafür ist die IHK-Lehrstellenbörse im Internet. Auch müssen die Betriebe im digitalen Raum einen aussagekräftigen Auftritt haben.“ Denn die jungen Leute suchen gern im Netz: 40 Prozent recherchieren online und tummeln sich in sozialen Netzwerken. Gut 31 Prozent sind über die Website des Unternehmens auf ihren Ausbildungsplatz aufmerksam geworden. Für die Entscheidung zum Ausbildungsplatz spielten nach wie vor auch Eltern und Verwandte eine große Rolle – bei mehr als 37 Prozent ist das der Fall.

Ostbrandenburger Ergebnisse im Überblick: http://ihk-obb.de/azubiost-umfrage

Quelle: IHK Ostbrandenburg/Foto: Archiv

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Silke Liebher ist neue Vorsitzende...

Prenzlau. Die neue Vorsitzende des des Tourismusvereins Prenzlau e.V. ist Silke Liebher, deren Herz durch... [zum Beitrag]

Industrielle Bioökonomie in...

Schwedt/Oder. REALLABOR steht auf weit sichtbaren Bannern an der alten Tapetenfabrik in der Schwedter... [zum Beitrag]

Da war doch noch was - Unser UM.tv...

Archiv 2021 Tag für Tag sind wir für Sie mit der Kamera und dem Mikrofon unterwegs, um Spannendes,... [zum Beitrag]

Manga-Fan macht Hobby zum Beruf

Neubrandenburg. Jetzt oder nie, dachte sich Christoph Wahl. Nach circa 10 Jahren, die er in der... [zum Beitrag]

So schön wohnen Sie im Park Pasewalk

Pasewalk. Je nach Lebenssituation sind im Alter unterschiedliche Formen der Hilfe nötig. Ob nun in den... [zum Beitrag]

Mehr Geld für Reinigungskräfte gefordert

Uckermark. Sie reinigen Schulen und Büros, sorgen für Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeheimen: Die... [zum Beitrag]

Erdbrauner Trabant schafft 240 km/h...

Neubrandenburg/Altentreptow. Das ist Frank Schmidt. Der Altentreptower ist ein überaus vielseitiger... [zum Beitrag]

Stadt Schwedt bietet...

Schwedt. Auf der Grünfläche zwischen dem Heinersdorfer Damm, der Bruno-Plache-Straße und dem biologischen... [zum Beitrag]

Klares Nein zu Öl -und Gasembargo...

Uckermark. Die Unternehmensverbände aus Brandenburg und Berlin sprechen sich klar gegen ein Embargo von... [zum Beitrag]