Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

17-Jähriger in Templin greift Gleichaltrigen mit Messer an

Datum: 02.08.2022
Rubrik: Polizei

Templin. Wer da nun wem in Templin eine Schnittverletzung zugefügt hat, muss noch geklärt werden. Die Polizei hatte es am 1. August mit zwei 17-Jährigen zu tun, die aneinander geraten waren und ein Messer war ebenfalls im Spiel. Zunächst waren die Polizisten in die Seestraße gerufen worden. Dort war ein blutverschmierter Mann aufgefallen, der ein Messer bei sich tragen würde. Tatsächlich fanden die Beamten im Bürgergarten einen 17-Jährigen, der ohne Oberbekleidung unterwegs war und eine offensichtliche Schnittverletzung am linken Unterarm aufwies. Rettungskräfte versorgten die Wunde noch am Ort des Antreffens.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich der Jugendliche eine Auseinandersetzung mit einem anderen jungen Mann geliefert. Die Ermittlungen ließen dann einen ebenfalls 17-Jährigen in den Fokus rücken. Als man des Teenagers habhaft wurde, erklärte er, tatsächlich an der Pionierbrücke auf den nun Verletzten getroffen zu sein. Doch sei sein Kontrahent mit einem Messer auf ihn losgegangen und er habe sich verteidigt und ihm das Messer aus der Hand geschlagen.

Die Polizei prüft nun, wie es wirklich war und wie es zu der Schnittwunde kommen konnte.

Die sache lief im weiteren Verlauf noch aus dem Ruder: Als man sich nämlich im Bürgergarten um den verletzten Jugendlichen kümmerte, fing dieser plötzlich an, die Uniformierten zu beschimpfen und zu beleidigen. Auch drohte er ihnen mit dem Tode. Der Delinquent hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,48 Promille aufzuweisen und verbrachte die kommenden Stunden im polizeilichen Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Somit wird sich die Kriminalpolizei auch mit den Vorwürfen der Beleidigung und Bedrohung beschäftigen.

Quelle: Polizeidirektion Ost

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Polizei sucht weiterhin nach...

Schwedt/Oder. Trotz intensiver Suche ist ein seit dem 19. Juli vermisster 56-Jähriger nicht gefunden... [zum Beitrag]

In Wohnung eingebrochen

Prenzlau. Am Abend des 08.08.2022 kehrten zwei 29 und 31 Jahre alte Frauen in ihre Wohnung im... [zum Beitrag]

Uckermarkpassagen brannten wieder

Schwedt. Am frühen Morgen des 08.08.2022 brach im zweiten Obergeschoss der ehemaligen „Uckermarkpassagen“... [zum Beitrag]

Einbruch in Getränkemarkt

Schwedt. Am 16.07.22 gegen 04:00 Uhr wurden durch eine Anwohnerin Einbruchsgeräusche im Bereich des... [zum Beitrag]

37-Jähriger fährt berauscht durch...

Schwedt. Einen guten Riecher hatten Polizisten in Schwedt.  Polizisten kontrollierten in der... [zum Beitrag]

Polizei in Templin sucht...

Templin. In Templin wird ein zwölfjähriger Junge gesucht. Seit dem Abend des 2. August wird das Kind... [zum Beitrag]

Falscher Polizist ergaunert von...

Oberuckersee. Eine Vorliebe für ausgefallene Namen hat ein Betrüger, dem es jetzt gelungen ist, einer... [zum Beitrag]

In Templin vermisster Junge ist...

Templin. Gute Nachrichten aus Templin: der seit dem Abend des 2. August vermisste zwölfjährige Junge ist... [zum Beitrag]

Flucht vor der Polizei

Templin. Am Nachmittag des 08.08.2022 waren Polizisten auf ihrer Streife im Raum Puschkinstraße unterwegs,... [zum Beitrag]