Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Beat-Club startet am 24. September in Bülowsiege

Eine Leben ohne Beatles ist möglich, aber sinnlos

Mit aktiviertem Adblocker können Sie keine Videos sehen!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker. Danke.

Datum: 19.09.2022
Rubrik: Kultur

Bülowsiege. Eine Reise in die Vergangenheit plant der bekennende Beatles-Fan Henning Ihlenfeldt. An seiner Seite weiß er Menschen, die wie er, in der 1960er Jahren jung waren und die Beatles lieben. Schon seit Jahren organisiert der Bäckermeister im Ruhestand den Beat-Club, diese legendäre Veranstaltung, ja, richtig aus den 1960er Jahren, als Henning Ihlenfeldt jung war und die Beatles und ihre damals bahnbrechende Musik entdeckte. An Musik zu kommen, war mühevoll. Platten von den Beatles gab es, irgendwo, unerreichbar für den jungen Henning Ihlenfeldt. Ein Kofferradio war sein größter Schatz. Damit kam er zu der Musik der Beatles oder die zu ihm. Und dann gab es da den Beat-Club, eine Fernsehsendung, die damals verbotenerweise die jugendlichen Herzen auch in der DDR höher schlagen ließ, denn sie lief im Westfernsehen. Den Beat-Club gibt es schon lange nicht mehr, jedenfalls nicht in der Flimmerkiste. Als, nun sagen wir mal, abgewandelte Show-Version gibt es ihn schon. In diesem Jahr am 24. September in der großen Scheune in Bülowsiege. Eine Sache ist dieses Mal anders: die Hitparade, die im Beat-Club gespielt wird, ist immer genau die gewesen, die vor 50 Jahren, fast auf den Tag genau, gültig war. Das gibt es dieses Mal so nicht.

Jeder Gast des Beat-Clubs erhält einen Zettel, darauf stehen die Songs, die auf der Uschi-Nerke-Schallplatte zu finden sind. Uschi Nerke war genauso legendär wie der Beat-Club, den sie moderierte. Die Zettel werden eingesammelt, ausgewertet und zack ist das die Hitparade des Beat-Clubs 2022. Die Schallplatte, von der die Songs kommen, die zur Hitparade werden sollen, wird übrigens während der Beat-Club-Veranstaltung versteigert. Auf einen Programmteil, den es damals im Fernsehen gab und der natürlich auch heute bei der Ihlenfeldtschen Beat-Club-Variante nicht fehlen darf, freut sich der Beatles-Fan immer.

Gemeint sind die Steernentänzerinnen. Und dass die Mädels Musik zum Tanzen haben, dafür sorgen ebenfalls schon seit Jahren die Musiker der Magical Mystery Band. Die in der Region mindestens genauso berühmt sind wie die Beatles. Zuverlässig liefern sie die Songs ab, die Henning Ihlenfeldt und seine Mitstreiter sich wünschen. Unterstützt werden die Neubrandenburger dieses Mal von der Band „Die Nachbarn“. Beide Bands spielen richtig gute Beat- und Rockmusik. Getanzt werden darf auch, nur nicht vor der Bühne. Die steht dann am 24. September in der großen Scheune des Gutshofes der Romantik in Bülowsiege. Los geht es um 19.30 Uhr. Karten können vorbestellt werden

Kartenvorbestellung:

Tourismusinformation Fürstenwerder, Telefon: 039859 202 oder 039859 63999

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Gramzower Eisenbahnmuseum lädt zum...

Gramzow. Wer nicht schon längst Eisenbahn-Fan ist – hier wird er es werden. Das Gramzower Eisenbahnmuseum... [zum Beitrag]

Prenzlau hat eine neue Schutzhütte...

Prenzlau. Die neue Schutzhütte am Prenzlauer Uckersee steht. In der neuen Hütte steckt viel Kreativität.... [zum Beitrag]

Ausstellung "Spurensuche" öffnet...

Pasewalk. Die Ausstellung „Spurensuche“ öffnet am 9. Oktober um 14 Uhr im Museum der Stadt Pasewalk. Der... [zum Beitrag]

Bubble Gum TV-Dein Jugendmagazin

[zum Beitrag]

DEFA-Klassiker demnächst in...

Thomsdorf. Demnächst ist in Thomsdorf der DEFA-Klassiker "Zeit der Störche" zu sehen. Am 7.Oktober ... [zum Beitrag]

WARTEN AUF`N BUS demnächst in...

Neubrandenburg. Brandenburg: Ein ungemütlicher Wind weht über die ewige Weite der trostlosen... [zum Beitrag]

Ludwigsburg lädt zur traditionellen...

Ludwigsburg. Ludwigsburg lädt zur traditionellen Landpartie ein. Zur traditionellen „Landpartie“ am 3.... [zum Beitrag]

Klaus Ender-Ausstellung noch bis 18....

Neustrelitz. Er war der Aktfotograf der DDR. Seit den 1960er Jahren veröffentlichte Klaus Ender... [zum Beitrag]

Romeo und Julia finden sich im...

Neustrelitz. Wer „Shakespeare im Park“ erleben möchte, sollte sich den 10. und 16. September vormerken.... [zum Beitrag]