Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Demos in Neubrandenburg sorgen für Verkehrsbehinderungen

Datum: 15.09.2022
Rubrik: Polizei

Neubrandenburg. In Neubrandenburg werden aufgrund von zwei Veranstaltungen Verkehrsbehinderungen erwartet. Das Polizeihauptrevier Neubrandenburg führt am 15. September anlässlich von zwei angemeldeten Veranstaltungen einen Polizeieinsatz durch. Die erste Versammlung ist ein Autokorso. Dieser wird gegen 16 Uhr beginnend von der Stadthalle über die Schwedenstraße und Neustrelitzer Straße auf den Friedrich-Engels-Ring fahren, diesen zweieinhalb Mal umrunden, um dann auf Höhe des Bahnhofes über die Stargarder Straße in Richtung Marktplatz zu fahren. Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht gesagt werden, wie viele Fahrzeuge an dem Autokorso teilnehmen werden. Angemeldet sind 200 bis 250 Fahrzeuge. Die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg werden mit Unterstützungskräften Straßen- bzw. Kreuzungen entlang der Aufzugsstrecke sperren, damit die Verkehrssicherheit für die Teilnehmer des Autokorsos und der anderen Verkehrsteilnehmer gewährleistet wird. Dadurch kann es zu Stau bzw. Stauerscheinungen auf dem Friedrich-Engels-Ring bzw. auf den Zufahrtsstraßen zum Friedrich-Engels-Ring kommen.

Die zweite Veranstaltung findet auf dem Marktplatz unter dem Motto "Unser Veto für eine gerechte Politik - Alle Unternehmer der Region zeigen Gesicht" statt. Angemeldet sind hier bis zu 400 Teilnehmer. Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer zu beachten, dass es am 15. September in der Zeit von 15 bis 20 Uhr im Stadtgebiet Neubrandenburg und insbesondere im Bereich des Friedrich-Engels-Rings und der Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Die Polizei ist bemüht, die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Quelle: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Foto: L. Gutzat

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Betrüger kamen bei Prenzlauerin...

Prenzlau. Die Betrüger kamen in Prenzlau bei einer älteren Dame nicht zum Zuge. Am Vormittag des 27.... [zum Beitrag]

Zwei Männer bestehlen Familie in...

Schönermark (Nordwestuckermark). Am hellichten Tag spazierten in Schönermark bei Prenzlau zwei Männer in... [zum Beitrag]

Unbekannte Täter stehlen zahlreiche...

Pasewalk. Im Raum Pasewalk wurden von unbekannten Tätern zahlreiche Gullydeckel gestohlen. Im Tatzeitraum... [zum Beitrag]

Frau in Schwedt wird sexuell belästigt

Schwedt. In Schwedt ist eine Frau von einem Mann sexuell belästigt worden. Zu dem Vorfall kam es bereits... [zum Beitrag]

Hondafahrer mit 3,07 Promille in...

Schwedt/Oder. Jetzt wurde ein Hondafahrer mit 3,07 Promille in Schwedt erwischt. Am 8. September baten... [zum Beitrag]

28-Jähriger fährt berauscht auf...

BAB 20/Strasburg. Ein 28-jähriger wurde bei einer polizeilichen Großkontrolle, berauscht am Steuer... [zum Beitrag]

Diebe haben es in Neubrandenburg und...

Neubrandenburg/Friedland. Auf Schachtdeckel hatten es Diebe in Neubrandenburg und Umgebung abgesehen. Am... [zum Beitrag]

39-jähriger radelt mit über 2,3...

Schwedt/Oder. Ein 39-jähriger radelt mit über 2,3 Promille durch Schwedt. Am 28. September hielten... [zum Beitrag]

Waren im Wert von circa 20 000 Euro...

Demmin. In Größenordnungen wurde jetzt ein Demminer Supermarkt bestohlen. Die Täter brachen in der Nacht... [zum Beitrag]