Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Weiterer Infoabend für Schwangere im Schwedter Klinikum geplant

Datum: 30.09.2022
Rubrik: Gesellschaft

Schwedt. Für werdende Eltern findet am 4. Oktober um 18 Uhr in der Cafeteria des Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt die nächste Informationsveranstaltung einschließlich Kreißsaalführung statt. 

„Die Geburtshilfe ist nahezu einzigartig und ich bin gerne behilflich, dass eines der wichtigsten Erlebnisse im Leben auch eines der schönsten Erlebnisse ist“ beschreibt Dr. Anne Manthey, Oberärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, ihre Arbeit. Am 4. Oktober stellt sie sich wieder den werdenden Eltern im Schwedter Klinikum vor. Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus Hebammen, Frauen- und Kinderärzten beantwortet sie alle Fragen rund um das Thema Geburt.

„Die Gespräche in der lockeren Atmosphäre des Schwangereninformationsabends schaffen ein vertrautes Miteinander und ebnen den Weg für eine selbstbestimmte Geburt nach individuellen Wünschen“ so Dr. Wenzel Nürnberger, Chefarzt der Kinderklinik Schwedt, „gleichzeitig gibt unser eingespieltes Team die gewünschte Sicherheit“. Zur Freude aller müssen Neugeborene nur selten direkt medizinisch versorgt werden. Auf Grund der Früherkennungsuntersuchungen in den ersten Lebenstagen begleiten die Kinderärzte die Neugeborenen und ihre Eltern unmittelbar nach der Geburt.

Alle werdenden Eltern, zukünftige Großeltern und Interessierte sind am 04. Oktober 2022 um 18 Uhr herzlich in die Cafeteria des Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt eingeladen. Unabhängig von dieser Informationsveranstaltung können jederzeit individuelle Beratungs- und Besichtigungstermine im Klinikum in Schwedt unter der Telefonnummer 03332-53-4410 vereinbart werden.

Quelle: Asklepios Klinikum Uckermark/Foto: F. v. Erichsen

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Diese Ausstellung ist nichts für...

Prenzlau. Man muss sich seinen Ängsten stellen, wenn man sie besiegen möchte. Soweit die Theorie. Nun sind... [zum Beitrag]

Adventszeit in der Blumberger Mühle

Angermünde. In der Adventszeit gibt es im NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle viel zu erleben. Am... [zum Beitrag]

2 103 neue Corona-Fälle in...

Potsdam. Es wurden 2 103 neue Corona-Fälle in Brandenburg gemeldet. In Brandenburg hat sich die Zahl der... [zum Beitrag]

2 233 neue Corona-Fälle in...

Potsdam. Es wurden 2 233 neue Corona-Fälle in Brandenburg gemeldet. In Brandenburg hat sich die Zahl der... [zum Beitrag]

Veränderte Öffnungszeiten der...

Neubrandenburg. Die Regionalbibliothek Neubrandenburg hat ab dem 1. Januar 2023 samstags künftig eine... [zum Beitrag]

Welt-AIDS-Tag: Wenig Neuinfektionen...

Schwerin. Zum Welt-AIDS-Tag informierte Gesundheitsministerin Drese über die aktuelle Entwicklung in... [zum Beitrag]

Landkreis lädt Pflegeeltern und ihre...

Vorpommern-Greifswald. Unter dem Motto „Theater ganz und gar“ lädt der Landkreis Vorpommern-Greifswald... [zum Beitrag]

Starker Anstieg bei...

Schwerin. Gesundheitsministerin Stefanie Drese zeigt sich besorgt über die momentane Entwicklung von... [zum Beitrag]

Fleißige Helfer besuchten kleine...

Klockow. Basteln macht doch in der Vorweihnachtszeit erst so richtig Spaß. Wenn man dann noch so nette... [zum Beitrag]