Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Glückliche Radler sind für Organisatoren und Helfer schönster Lohn

Vorbereitungen für 18. Hügelmarathon laufen langsam an

Mit aktiviertem Adblocker können Sie keine Videos sehen!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker. Danke.

Datum: 14.11.2022
Rubrik: Sport

Prenzlau. Während die einen sich gerade noch einmal wohlig unter ihre Bettdecke kuschelten, standen die anderen im Wortsinn in den Startlöchern. Die anderen, das sind Menschen, deren Leidenschaft das Radfahren ist. Sie scheuen keine Mühen und schrecken auch vor frühem Weckerläuten nicht zurück, wenn sie nur Strecke machen dürfen. Und Strecken hat der Hügelmarathon definitiv zu bieten. Die Längste kommt immerhin auf 226 Kilometer. Mehr als 1000 Teilnehmer hatte der 17. Hügelmarathon, zwischen fünf verschiedenen Strecken konnte gewählt werden. Welcher Kraftakt hinter den Organisatoren dieses Radevents liegt, kann nur erahnt werden. Sicherlich sind die Frauen und Männer hinter den Kulissen da inzwischen sehr erfahren und auch die Online-Anmeldung macht vieles leichter. Durch frühzeitige Anmeldungen ist immer auch die Planungssicherheit gewährleistet. Dennoch wäre ohne all die Helfer und Sponsoren kein Hügelmarathon möglich.

Und genau das merken alle Beteiligten. Darum macht es ihnen nach wie vor Spaß dieses Event zu organisieren. Wie jetzt bei einem Auswertungsfrühstück auf dem Prenzlauer Campingplatz deutlich wurde, gilt schon längst: Nach dem Hügelmarathon ist vor dem Hügelmarathon. Hinter den Kulissen wird schon wieder gewerkelt. Der Lohn sind die vielen Sportler, die am Eventtag schon vor dem Start eine große Vorfreude ausstrahlen und schließlich glücklich ins Ziel kommen.

Und das soll auch so bleiben. Obwohl die Veranstalter mit der diesjährigen Zahl der Anmeldungen sehr zufrieden sind, es waren 1129, möchte man doch gern den Rekord von 2018 toppen. Sage und schreibe 1668 Frauen, Männer und Kinder waren damals dabei. Davon konnte man 2005 beim ersten Hügelmarathon nur träumen. 271 Teilnehmer starteten bei der „Tour de Natur“ – so hieß das Event zunächst.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


120 Teilnehmer ließen sich...

Polßen. Mehr als 120 Schützen trafen sich jetzt in Polßen zum Herbstturnier der Kunower Brandenbogner. Das... [zum Beitrag]

Umfrage zur Sportentwicklung in der...

Schwedt. Die Stadtverwaltung Schwedt/Oder erarbeitet gemeinsam mit der Kommunalentwicklung... [zum Beitrag]