Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Landesprogramm „Kiez-Kita – Bildungschancen eröffnen“ geht in die Verlängerung

Datum: 17.11.2022
Rubrik: Politik

Potsdam. Große Herausforderungen brauchen besondere Förderung: Auch ab 2023 werden mehr als 120 Kindertagesstätten in Brandenburg über das Programm „Kiez-Kita – Bildungschancen eröffnen“ unterstützt. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) hat jetzt die Fördergrundsätze verlängert. Die „Kiez-Kitas“ erhalten zusätzliches Geld, um zusätzliches Personal zu beschäftigen. Kita-Kinder gestalten mit ihren Erzieherinnen einen neuen Spielplatz oder Eltern erhalten in kleinen Erklär-Videos Tipps zur Erziehung – zwei Beispiele, wie das Landesprogramm „Kiez-Kita – Bildungschancen eröffnen“ Familien in unterschiedlichen familiären sowie sozialen Lagen unterstützt hat. Ausgewählte Kitas werden personell verstärkt, um sozialen Herausforderungen frühestmöglich zu begegnen.

Jede „Kiez-Kita“ hat die Möglichkeit, einen bzw. mehrere Schwerpunkte zu wählen: praktische pädagogische Arbeit mit den Kindern, Stärkung der Erziehungskompetenzen der Eltern, Verbesserung der Bildungschancen, Förderung der Inklusion oder Ausbau der Netzwerkarbeit. Bei der Umsetzung spielt nicht nur die Mitbestimmung der Kinder, sondern auch die Einbeziehung der Eltern eine wichtige Rolle. Über das Landesprogramm „Kiez-Kita“ kommen Fachkräfte mit entsprechenden Zusatzqualifikationen in Einrichtungen zum Einsatz, die aufgrund der Corona-Pandemie sowie wegen der Betreuung geflüchteter Kinder und Familien aus der Ukraine besonders gefordert sind.

Hintergrund:

Dass genau dieser Bedarf besteht, hat jüngst nicht nur die Corona-Kita-Studie der Bundesregierung gezeigt, sondern zuvor auch die dritte Befragungswelle der COPSY-Längsschnittstudie unter Leitung von Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Klares Ergebnis: Von Auswirkungen und Folgen der COVID-19-Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern sind besonders sozial benachteiligte Familien betroffen.

Seit 2017 gibt es das Landesprogramm „Kiez-Kita“. Seit 2019 beträgt die jährliche Förderung 6,5 Mio. Euro, die mehr als 120 Einrichtungen zugutekommen. Auch für 2023 können Projekte künftig beantragt werden. Finanziert werden zum Großteil die Fachkräfte in den Kindertagesstätten sowie Sprach- und Praxisberater/innen in den Jugendämtern, die zur Qualitätsverbesserung der pädagogischen Arbeit beitragen. Die Umsetzung des Landesprogramms wird von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. (GBB) unterstützt.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Foto: C. Charisius

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


M-V stellt 150.000 Euro zusätzlich...

Schwerin. 150 000 Euro stellt das Sozialministerium freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe zusätzlich... [zum Beitrag]

EU-Schulprogramm wird in M-V im...

Schwerin. Das EU-Schulprogramm wird in Mecklenburg-Vorpommern im Schuljahr 2023/2024 fortgeführt.... [zum Beitrag]

Land Brandenburg setzt...

Potsdam. In Deutschland erlebt jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben physische oder... [zum Beitrag]

Wohn-, Kinder- und Bürgergeld –...

Schwerin. Der Bundesrat hat heute eine Reihe von sozialpolitischen Reformen beschlossen, die für das... [zum Beitrag]

Digitalisierungsschub: Mehr als 176...

Potsdam. Brandenburgs Schulen werden immer digitaler: Allein 771 Anträge auf IT-Ausstattungsförderung aus... [zum Beitrag]

Auf ein Wort mit Oberbürgermeister...

Neubrandenburg. Demnächst ist es wieder möglich sich mit dem Oberbürgermeister Witt aus Neubrandenburg... [zum Beitrag]

Minister gibt Tipps im Fall von...

Schwerin. MV-Innenminister Christian Pegel dankt den Landräten für ihren Bürgerbrief mit Vorsorgetipps für... [zum Beitrag]

Hass und Hetze im Netz konsequent...

Schwerin. Der 8. bundesweite Aktionstag zur Bekämpfung von Hasspostings aller Länderpolizeien befürwortet... [zum Beitrag]

Mecklenburg-Vorpommern sucht nach...

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommern ist bereit, sich an einer Härtefalllösung für Rentnerinnen und Rentner zu... [zum Beitrag]