Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Dynamische Entwicklung auf Arbeitsmarkt – ausländische Fachkräfte werden gebraucht

Datum: 30.11.2022
Rubrik: Wirtschaft

Schwerin. Im November ist die Zahl der Arbeitslosen in Mecklenburg-Vorpommern im Vergleich zum Vormonat Oktober um 1 400 gestiegen (+2,4 Prozent). Insgesamt sind 59 700 Menschen arbeitslos. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 7,3 Prozent. „Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist dynamisch. Hohe Energiepreise, teilweise verzögerte Lieferketten oder auch eine zurückhaltende Nachfrage machen der Wirtschaft zu schaffen. Positiv ist, dass Unternehmen weiter Stellen anbieten und ihr Personal auch in wirtschaftlich nicht einfachen Zeiten halten“, sagte der Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Reinhard Meyer am Mittwoch. Im Vergleich zum Vorjahresmonat November ist die Zahl der Arbeitslosen um 5 200 oder 9,5 Prozent gestiegen.

Ausländische Fachkräfte werden gebraucht

Die Bundesregierung plant, die Einwanderung von Fachkräften zu vereinfachen. Anerkannte Fachkräfte sollen demnach mit einem gültigen Arbeitsvertrag einfacher als bislang nach Deutschland kommen können. Grundlage dafür soll ein Punktesystem sein. Vorgesehen sei den Plänen nach ebenfalls, dass Fachkräfte auch ohne Arbeitsvertrag einreisen dürfen, wenn sie bei bestimmten Auswahlkriterien wie Sprachkenntnissen oder Berufserfahrung besonders gut abschneiden. „Angesichts der demografischen Entwicklung wird es nicht ausreichen, Fachkräftepotenziale in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland auszuschöpfen. Deshalb wird es notwendig sein, ergänzend gezielt Fachkräfte von außerhalb mit dringend benötigten Kompetenzprofilen nicht nur vorübergehend für unser Bundesland zu gewinnen. Fach- und Arbeitskräfte werden händeringend gesucht. Eine Vereinfachung der Zuwanderung ist dabei eine Möglichkeit, für die Wirtschaft Arbeits- und Fachkräfte zu gewinnen“, so Meyer weiter. Der Minister machte darüber hinaus auf das Programm für die faire Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam. Dabei geht es unter anderem um die branchenoffene Sensibilisierung und Beratung von Unternehmen zur Einstellung von Geflüchteten sowie um die Information und Beratung von geflüchteten Erwerbspersonen.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung legt zu

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten - September-Daten (aktuellste Zahlen) - ist im Vorjahresvergleich um 2 300 (+0,4 Prozent) auf 590 500 gestiegen. Eine Zunahme bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten gab es vor allem im Gesundheits- und Sozialwesen (+1 200) sowie im Bereich der freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen (+700). „Unternehmen suchen weiter aktiv gut ausgebildete Fachkräfte. Die Nachfrage ist insbesondere im Bereich der Gesundheitswirtschaft fortwährend hoch“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschafts- und Arbeitsminister Reinhard Meyer abschließend.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit

Foto: M. Skolimowska

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Bauen & Wohnen

BAUEN & WOHNEN ist ein Ratgeber-Magazin mit praktischen Tipps, aktuellen News und interessanten... [zum Beitrag]

Brandenburger Projekt zur...

Potsdam. Das erfolgreiche Projekt „National Matching Brandenburg“ wird um zwei Jahre bis Ende 2024... [zum Beitrag]

M-V verleiht „Preis der Wirtschaft“...

Schwerin. Wer wird Unternehmerin oder Unternehmer des Jahres 2023 in Mecklenburg-Vorpommern? Ab sofort... [zum Beitrag]

Personalsicherung: Neue...

Schwerin. Das Kabinett hat heute eine neue „Allgemeine Laufbahnverordnung“ (ALVO) beschlossen. Mit der... [zum Beitrag]

IG Bau fordert mehr Kontrollen auf...

Uckermark. Schwarze Schafe auf dem Bau: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat... [zum Beitrag]

Internationale Grüne Woche - M-V zum...

Schwerin. Nach der coronabedingten Pause steht die Internationale Grüne Woche 2023 in den Startlöchern.... [zum Beitrag]

Mecklenburger Backstuben laden am...

Waren. Alle, die schon mal überlegt haben, in der Bäckerei Karriere zu machen, sind herzlich eingeladen... [zum Beitrag]

Lehrkräfte in M-V werden zukünftig...

Schwerin. In Mecklenburg-Vorpommern sollen vom 1. Februar an Lehrkräfte und unterstützende pädagogische... [zum Beitrag]

Energieberatungen in M-V gefragt wie nie

Schwerin. Die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern konnte in 2022 die Zahl der... [zum Beitrag]