Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Songwriter-Circle in Templin: Uwe Kolberg feiert Jubiläum

Datum: 01.12.2022
Rubrik: Kultur

Templin. Es ist das zehnte Mal, dass Uwe Kolberg Liedermacher zu sich einlädt und gemeinsam mit ihnen ein Konzert im großen Saal des Multikulturellen Centrums Templin veranstaltet. Sein „Uwe Kolbergs Songwriter-Circle“ bringt am 9. Dezember ab 19 Uhr Liedermacher der unterschiedlichsten Couleur zusammen, die ihre neuesten Songs vorstellen, gemeinsam mit ihm über ihren Blick auf die Welt reden und die auch gemeinsam musizieren. Diesmal dabei sind der aus der Uckermark stammende Liedermacher Bastian Bandt, der in Berlin-Kreuzberg lebende US-amerikanische Sänger Erik Penny und Robert Carl Blank, ein Sänger mit tschechischen Wurzeln, der in den USA seine musikalische Prägung erhielt. „Das ist ein spannender Mix“, findet MKC-Chefin Kathrin Bohm-Berg. „Hier treffen Liedermacher mit ganz unterschiedlichen biographischen Wurzeln und Weltsichtern aufeinander“, sagt sie. Bastian Bandt mit seinen Wurzeln in der Uckermark wird mittlerweile im Feuilleton mit Liedermachern wie Wenzel oder Gundermann verglichen. Robert Carl Blank war als musikalischer Weltenbummler auf mehreren Kontinenten unterwegs. Erik Penny startete schon als 16jähriger seine Musikerkarriere als Bassist, begann später das Studium der Malerei und gilt in der Szene als der Philosoph der kleinen Dinge. Uwe Kolbergs Songwriter Circle gibt es seit 2016. Die Veranstaltungsreihe folgte auf das Projekt „Songwriters Explosion“, für dessen Ausrichtung Kolberg seit 2012 verantwortlich war. Das Format folgt einer Idee des deutsch-amerikanischen Folksängers und Musikproduzenten Tom Cunningham, der Musiker auf der Bühne zusammenbrachte, die ihre eigenen Songs unplugged vorstellten und auch gemeinsam sangen.

Quelle: Multikulturelles Centrum Templin e.V.

Foto: U. Werner

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Schwedter Galerie am Kietz hält...

Schwedt. Vom 04. Februar bis zum 16. März präsentieren sich Mitglieder des Kunstverein Schwedt e.V. in... [zum Beitrag]

Sonderausstellung zur Neustrelitzer...

Neustrelitz. Die neue Sonderausstellung im Kulturquartier präsentiert die Geschichte der Museumskultur in... [zum Beitrag]

„Alle Kassen, auch privat“ bald im...

Waren. Willkommen in einem ganz normalen Tag, in einer ganz normalen Hausarztpraxis! Das Wartezimmer... [zum Beitrag]

Schwedter Museum lädt zu...

Schwedt. Eine neue Generation entdeckt mit einem unverstellten Blick die Ästhetik der DDR- Architektur. Zu... [zum Beitrag]

Im Brüssower Kulturhaus laufen...

Brüssow. Auch in diesem Jahr lohnt sich der eine oder andere Besuch im Brüssower Kino. Am 13. Januar... [zum Beitrag]

VIP Reisemagazin

Winter Spezial [zum Beitrag]

Bewegender Start ins neue Jahr mit...

Neubrandenburg/Neustrelitz. Das neue Jahr ist da und gemeinsam startet das TOG nun in die zweite Hälfte... [zum Beitrag]

Es wird woozelig - „Woozle Goozle“...

Waren. Kurz vor dem Finale des großen Kindererfinderwettbewerbs lernt Woozle das Mädchen Leonie kennen.... [zum Beitrag]

Neue Ausstellung in Schwedter...

Schwedt. Die Deutschen erinnern sich vor allem an die letzten Kriegsmonate im Winter 1944/45. Nahezu 50... [zum Beitrag]