Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

60 Jahre Kunstgeschichte von Hartmut Henschel in Templin zu erleben

Datum: 06.01.2023
Rubrik: Kultur

Templin. Unter dem Titel von "20 bis 80 - 60 Jahre in der Kunst" werden in Templin Arbeiten aus der 60 jährigen künstlerischen Schaffenszeit Hartmut Henschel zu sehen sein. Neben Uckermärkische Landschaften finden sich auch Bilder, die sich kritisch mit gesellschaftlichen Themen unserer Zeit auseinandersetzten. Manchmal erstaunt, welche Themen uns bis heute noch immer beschäftigen. Seine grafischen Arbeiten zeichnen sich dadurch aus, dass er analoge und digitale Bearbeitungstechniken kombiniert und so den Betrachter ermuntert das Reale bzw. das Sichtbare zu hinterfragen.
Der Maler und Grafiker Hartmut Henschel ist 1942 in Berlin geboren, seit 1973 freiberuflich tätig und seit 1997 Mitglied des BBK. Er studierte ab 1960 an der Kunsthochschule Weißensee. Von 1968 bis 1973 ist er Mitglied des „Grafikzentrum Pankow” unter der Leitung von Wolfgang Speer. Ab 1973 ist er der Leiter des Grafikzentrums. 1990 ist er Mitgründer und Gesellschafter der Firma „HawSad – Atelier für Werbung und Design“ Berlin. Ab 2005 lebt und arbeitet Hartmut Henschel in Klein Fredenwalde und eröffnet 2007 die Galerie „haw”

Ausstellungseröffnung: 14. Januar um 15 Uhr
Einführung: Matthias Schilling
Musik: Karola Elßner, Duduk Saxophon
Zeitraum der Ausstellung: 14. Januar – 15. März

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 8 – 16:30 (Dienstag – 17:45)

                          Freitag: 8 – 12 Uhr und nach telefonischer Absprache.

Mehr Infos unter: https://kunstverein-templin.de/hartmut-henschel60-jahre-in-der-kunst/
Ort: Galerie im Neuen Rathuas, Prenzlauer Allee 7 in 17268 Templin

Quelle/Foto: Kunstverein Templin

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Sonderausstellung zur Neustrelitzer...

Neustrelitz. Die neue Sonderausstellung im Kulturquartier präsentiert die Geschichte der Museumskultur in... [zum Beitrag]

Ausstellung „MeiN|Bild“ in...

Neubrandenburg. Die beliebte Ausstellung „meiN|Bild“ endet am 8. Januar. Von Mittwoch bis einschließlich... [zum Beitrag]

Carmen-Maja Antoni zu Gast im...

Neubrandenburg. Alt und Jung. Mutter und Tochter mit amüsanten Geschichten ums Älterwerden. Zwei... [zum Beitrag]

Es wird woozelig - „Woozle Goozle“...

Waren. Kurz vor dem Finale des großen Kindererfinderwettbewerbs lernt Woozle das Mädchen Leonie kennen.... [zum Beitrag]

Schwedter Museum lädt zu...

Schwedt. Eine neue Generation entdeckt mit einem unverstellten Blick die Ästhetik der DDR- Architektur. Zu... [zum Beitrag]

Im Brüssower Kulturhaus laufen...

Brüssow. Auch in diesem Jahr lohnt sich der eine oder andere Besuch im Brüssower Kino. Am 13. Januar... [zum Beitrag]

"Alice im Wunderland" am 28. Januar...

Prenzlau. Alle großen und kleinen Freunde des "Kinderspaß im Kloster" sind wieder am 28. Januar um 16 Uhr,... [zum Beitrag]

Bewegender Start ins neue Jahr mit...

Neubrandenburg/Neustrelitz. Das neue Jahr ist da und gemeinsam startet das TOG nun in die zweite Hälfte... [zum Beitrag]

Jetzt wird im Templiner MKC getanzt

Templin. Das Multikulturelle Centrum Templin (MKC) will in diesem Jahr gemeinsam mit Kooperationspartnern... [zum Beitrag]