Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Fernsehen aus der Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern

Neue Ausstellung in Schwedter Rathausgalerie: Deutsch-polnische Familiengeschichten

Datum: 11.01.2023
Rubrik: Kultur

Schwedt. Die Deutschen erinnern sich vor allem an die letzten Kriegsmonate im Winter 1944/45. Nahezu 50 Prozent der Bevölkerung floh vor der Roten Armee. Dann begann im Juni/Juli 1945 die Vertreibung durch die polnische Armee und die Zwangsaussiedlung. Zeitgleich erfolgte die Neuansiedlung der polnischen Bevölkerung. Bereits Anfang 1945, noch vor der Festlegung von Oder und Neiße als Grenzflüsse, startete die polnischen Regierung eine spontane und schlecht vorbereitete Propagandakampagne. Es ging dabei um die Ansiedlung in den Gebieten an Oder und Ostsee. Die Ostpolen wurden dorthin vertrieben und auch die Bevölkerung aus Groß- und Zentralpolen wurde für eine Ansiedlung angeworben.
Wer waren diese Neusiedler an Oder und Ostsee? Kamen sie freiwillig? Was brachten sie im geistigen und materiellen Sinne mit? Wie war ihr Verhältnis zu dem vorgefundenen deutschen Kulturerbe? Wie lange dauerte es, bis der neue Wohnort zu ihrem Zuhause wurde?

Zusammen mit Schülerinnen der Gesamtschule Talsand und einem Pädagogen ging das Stadtmuseum auf Spurensuche. Die Jugendlichen fragten ihre Eltern und Großeltern nach ihren Wurzeln, fertigten Stammbäume an und recherchierten im Bildarchiv der Familie.

Die Generationsdialoge zeigen, dass die Großeltern nach dem Zweiten Weltkrieg im heutigen Westpolen angesiedelt worden waren. Sie verließen ihre Heimat und mussten ganz neu anfangen. Oft waren die Reise und der Neuanfang mit großen Entbehrungen verbunden. Welche Erfahrungen die Großeltern gemacht haben und was Heimat für sie bedeutet, kann man in der Ausstellung nachlesen. Die Texte sind in deutscher und polnischer Sprache.
Die Ausstellung „Deutsch-polnische Familiengeschichten – Generationen im Gespräch“ entstand im Rahmen des Interreg-Projektes „Entdeckung des gemeinsamen Kulturerbes durch Erleben der Regionalgeschichte – Vermittlung des Wissens, Erfahrungsaustausch, Einbeziehung der Einwohner des Grenzraumes, Steigerung der touristischen Attraktivität der Partner Stadt Schwedt/Oder (Stadtmuseum) und Universität Szczecin (Bildungszentrum Kulice).

Ort: Rathausgalerie der Stadt Schwedt/Oder, D.-Theodor-Neubauer-Str. 5, 16303 Schwedt/Oder

Öffnungszeiten: Montag/Freitag 9 bis 12 Uhr, Dienstag 9 bis 18 Uhr, Donnerstag 9 bis 15 Uhr

Die Ausstellung geht vom  11. Januar bis 24. Februar 2023.

Quelle/Foto: Stadtarchiv Schwedt

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


3. Fête de la Musique in Neustrelitz...

Neustrelitz. So auch wieder mit der Fête de la Musique, in diesem Jahr zum dritten Mal in Neustrelitz, am... [zum Beitrag]

„Alle Kassen, auch privat“ bald im...

Waren. Willkommen in einem ganz normalen Tag, in einer ganz normalen Hausarztpraxis! Das Wartezimmer... [zum Beitrag]

VIP Reisemagazin

Spanien/Cervantes [zum Beitrag]

Erstes „JanuarSingen“ an den ubs –...

Schwedt. Als Song Contest für regionale Unternehmen sollte das neue Format bereits im letzten Jahr... [zum Beitrag]

"Gwennyn & Band" am 24. Januar zum...

Prenzlau. In der beliebten Musikreihe Live im Kloster sind "Gwennyn & Band" mit einem Konzert am 24.... [zum Beitrag]

Großer Ansturm im Neustrelitzer...

Neustrelitz. Nach mehrwöchiger Schließung wurde jetzt das Kulturquartier wiedereröffnet. In der Bibliothek... [zum Beitrag]

Zauberer Christian de la Motte am...

Prenzlau. „Im Kloster wird es magisch!“ lädt Jennifer Burghardt, Veranstaltungskoordinatorin im... [zum Beitrag]

Jetzt wird im Templiner MKC getanzt

Templin. Das Multikulturelle Centrum Templin (MKC) will in diesem Jahr gemeinsam mit Kooperationspartnern... [zum Beitrag]

Es wird woozelig - „Woozle Goozle“...

Waren. Kurz vor dem Finale des großen Kindererfinderwettbewerbs lernt Woozle das Mädchen Leonie kennen.... [zum Beitrag]